Sport

Lauftipps für den Winter

Es ist wieder soweit, die Bäume verlieren ihre Blätter und der erste Frost und Schnee kündigen sich an.

Aber auch in der kalten Jahreszeit steht ausgedehnten Trainingseinheiten nichts im Wege.

Laufen im Winter stärkt sogar das Immunsystem und beugt Erkältungen vor.

Bei Beachtung von ein paar wichtigen Tipps und ausgestattet mit der richtigen Kleidung, wird das Laufen auch in den Wintermonaten zu einer wahren Energiequelle für den Alltag.

Vor dem Laufen Aufwärmen und Dehnen

Im Winter empfiehlt sich vor dem Lauftraining eine ausgedehnte Aufwärm- und Dehnphase. Denn bei starker Kälte sind Muskulatur und Bindegewebe weniger durchblutet und das Verletzungsrisiko steigt.

Um Zerrungen und Muskelverspannungen zu vermeiden, sollte daher im Winter eine längere Aufwärmphase mit auf den Trainingsplan stehen. Wichtige Accessoires für das Training in den Abendstunden sind reflektierende Bänder und eine Stirnleuchte, um auch bei Dunkelheit den Durchblick zu behalten.

Richtige Kleidung

Der Körper verliert einen Großteil der Wärme über den Kopf und über die Extremitäten. Deshalb sollten im Winter eine Kopfbedeckung und Handschuhe nicht fehlen. Zusätzlich schützt ein Tuch oder ein Schal Gesicht und Atemwege vor der kalten Luft. Fallen die Temperaturen deutlich unter 0° Celsius, sollte man auf das Laufen verzichten, da sonst die Atemwege durch die eisige Luft zu stark gereizt werden könnten.

Bei der Auswahl der wintergerechten Laufkleidung gilt das ‘Zwiebelprinzip’: Funktionskleidung in mehreren Lagen tragen, um sie je nach Temperatur unterwegs entsprechend anpassen zu können. Wasserdichte Laufschuhe schützen vor Regen und Schnee. Wichtiger Tipp: Nach der Trainingseinheit gleich die nassgeschwitzte Kleidung wechseln, um Verkühlung und Erkältung vorzubeugen.

Richtig essen und trinken

Auf eine ausgewogene Ernährung achten: In den Wintermonaten ist eine vitaminreiche Ernährung besonders wichtig, um den Körper gegen Grippeviren und Co. zu wappnen. Saisonales Gemüse (z.B. Brokkoli, Spinat oder Karotten) sowie Hülsenfrüchte und Nüsse eignen sich ideal für die Deckung des erhöhten Bedarfs.

Neben einer ausgewogenen Ernährung kann frubiase SPORT helfen, den Körper mit allen wichtigen Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen zu versorgen.

Im Winter das Trinken nicht vergessen: Auch im Winter verliert der Körper während der Laufeinheit durch die häufig trockene Luft viel Flüssigkeit. Daher ist es wichtig, nach dem Lauf den Flüssigkeitshaushalt wieder aufzufüllen: Hierfür eignen sich neben Mineralwasser auch Fruchtschorlen oder warmer Tee.

Den Verlust von Nährstoffen durch das Schwitzen gleicht frubiase SPORT optimal aus und versorgt den Körper zusätzlich mit Zink und den Vitaminen D, E und C, die den Körper bei der Bildung wichtiger Abwehrstoffe unterstützen.

Mehr Infos unter : http://www.frubiaseSPORT.de
Quelle Text und Bild: Frubiase SPORT

Post a Comment

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück