Grünlippmuschel | © panthermedia.net /ViktoriaSapata

Die Grünlippmuschel – Superfood für die weibliche Gesundheit und Schönheit

Die neuseeländische Grünlippmuschel ist in aller Munde: Das pazifische Superfood zog schon am Anfang des 20. Jahrhunderts die Aufmerksamkeit von Medizinern auf sich, als Wissenschaftler herausfanden, dass die MÄori und andere indigene Völker der südlichen Hemisphäre eine überragende Gesundheit besaßen. Ihr Hauptnahrungsmittel bestand in den schönen grün gerippten Muscheln, die in den glasklaren Gewässern des Pazifiks wuchsen.

Die gesundheitlichen Vorteile von Grünlippmuschel bestehen in der einzigartigen Kombination ihrer Nährstoffe, die ihnen die Fähigkeit verleihen, Arthritis vorzubeugen, Entzündungen zu verringern, die Gesundheit der Haut zu verbessern, die Fruchtbarkeit zu erhöhen, die Durchblutung zu fördern, die Nervenfunktion zu unterstützen und das Herz zu schützen. Beim Gedanken an Meeresfrüchte und ihren gesundheitlichen Effekt steht normalerweise das Fischöl mit seinen Omega-3-Fettsäuren im Vordergrund. Dieses wird normalerweise über den Verzehr von Fisch, wie Lachs und andere nährstoffreiche Arten, dem Körper zugeführt – oder in unseren Breiten, wo weniger frischer Meeresfisch zur Verfügung steht, über Nahrungsergänzungsmittel.

Wir betrachten Mollusken jedoch nur selten als wichtige Nährstoffquelle. Grünlippmuscheln, die typischerweise in Neuseeland und den angrenzenden Regionen anzutreffen sind, haben eine Fülle von Nährstoffen und potenzielle gesundheitliche Vorteile, die Menschen in diesen Gebieten seit Jahrtausenden genießen. Die unter dem wissenschaftlichen Namen Perna Canaliculus bekannte Miesmuschel ist für die neuseeländische Nation wirtschaftlich und ernährungstechnisch unverzichtbar und mittlerweile aufgrund ihres gesundheitlichen Nutzens in der ganzen Welt begehrt.

Gesundheitlicher Wert der Grünlippmuschel

Grünlippmuschel | © panthermedia.net /lisovskaya

Grünlippmuschel | © panthermedia.net /lisovskaya

Der gesundheitliche Wert der Grünlippmuscheln ist ihre Fähigkeit, bestimmte Mechanismen im Körper zu hemmen, die zu Entzündungen und damit zu chronischen Erkrankungen führen können. Nach aktuellen medizinischen Studien scheint die synergetische Kombination von Nährstoffverbindungen, die in dem Fleisch und den Lipiden gefunden werden, die entzündungshemmende Wirkung der Grünlippmuschel auszumachen. Grünlippmuscheln enthalten einen besonders hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren in Form von EPA und DHA. Die Verbindung dieser langkettigen, essenziellen Omega-3-Fettsäuren mit einem einzigartigen phosphorylierten Glykogen hemmt die Bildung von entzündungsfördernden Verbindungen.

In Grünlippmuscheln sind auch Glykosaminoglykanen in hoher Menge enthalten, die ähnlich wie Chondroitinsulfat wirken. Diese Substanz ist als essenzielle Basis für die Knorpelregeneration bekannt. Diese einzigartige synergetische Kombination an Nährstoffen liegt neben einem hohen Gehalt von essenziellen Aminosäuren in der Muschel vor. Außerdem enthält die pazifische Grünlippmuschel eine große Bandbreite an Spurenelementen und Vitaminen, darunter A, D3, E und B12, Zink und Phosphor. Darüber hinaus fördert die Grünlippmuschel nachweislich die Durchblutung und damit das Zellwachstum und die Zellregeneration.

Grünlippmuschel gegen Arthritis

Diese besondere Molluske ist berühmt für ihre Wirkung auf Arthritis. Nachdem beobachtet wurde, dass Menschen in Neuseeland und dem südlichen Pazifik bis ins hohe Alter vergleichsweise wenige Anzeichen von Knochenabbau oder Gelenkschmerzen aufwiesen, wurde klar, dass etwas, das sie zu sich nahmen, signifikante gesundheitsfördernde Eigenschaften haben musste. Ernährungswissenschaftler identifizierten die Grünlippmuschel als Hauptnahrungsmittel der indigenen Bevölkerung.

Weiterführende Untersuchungen enthüllten die bahnbrechenden Eigenschaften dieser Muschel. Durch Hemmung der Bildung von Leukotriene können Grünlippmuscheln die chronische Entzündung, die die Hauptursache für Arthritis ist, ernsthaft reduzieren. Leukotriene sind Bestandteile der Leukozyten (weißen Blutkörperchen). Ihre Rolle im Stoffwechsel steht im Zusammenhang mit allergischen bzw. entzündlichen Reaktionen des Körpers (z. B. Asthma bronchiale).

Osteoporose und Knochengesundheit

Knochenschwund | © panthermedia.net /b.zyczynski

Besonders für Frauen interessant ist die positive Wirkung der Grünlippmuschel auf Osteoporose. Pazifische Völker kennen diesen degenerativen Knochenschwund praktisch nicht. Durch die Linderung der chronischen entzündlichen Prozesse im Körper leiden auch die Knochen nicht so stark unter Stress und es gibt eine viel geringere Chance für Knochenabbau. Doch nicht nur die entzündungshemmende Aktivität der Grünlippmuscheln spielt hier eine wichtige Rolle. Zusätzlich enthält sie auch wichtige Mineralien und organische Verbindungen, die den Knochen und Zähnen Festigkeit und Stabilität verleihen und sie dadurch länger und stärker erhalten.

Grünlippmuschel für die Blutzirkulation

Ein gesunder und konstanter Blutfluss ist ebenso wie der Fluss des Lymphsystems von entscheidender Bedeutung für die Gesundheit. Wenn Blutgefäße schwächer oder brüchig werden, kann dies zu einer Vielzahl von Problemen führen. Zur Verbesserung der Energieniveaus und von Heilungsprozessen sowie zur Vorbeugung gegen Herzinfarkte und Arteriosklerose kann die Grünlippmuschel einen hervorragenden Beitrag leisten. Ihre Wirkstoffe und Mineralstoffe helfen, die Arterienwände zu stärken und damit die Durchblutung und die Kraft Ihres Herz-Kreislauf-Systems zu stärken.

Grünlippmuschel erhöht die Fruchtbarkeit

Obwohl die Forschung in diesem speziellen Bereich noch nicht abgeschlossen ist, haben erste Studien gezeigt, dass Grünlippmuscheln die Viskosität und das Volumen von sexuellen Flüssigkeiten sowohl bei Männern als auch bei Frauen steigern können, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis erhöht wird. Auch hier spielt die durchblutungsfördernde Wirkung eine ergänzende Rolle.

Grünlippmuschel für das Immunsystem

Digitale Illustatrion - Imunsystem | © panthermedia.net /Andreus

Digitale Illustatrion – Immunsystem | © panthermedia.net /Andreus

Eine der weniger bekannten Eigenschaften von Grünlippmuscheln ist ihr Einfluss auf das Immunsystem. Sie können helfen, Infektionen abzuwehren, haben natürliche antibakterielle Eigenschaften und helfen, die Bildung von Antikörpern bei geschwächtem Immunsystem zu stimulieren. Muscheln sind gegen Infektionen mit Viren oder Bakterien resistent. Studien haben gezeigt, dass Grünlippmuscheln das Wachstum von Antikörpern im Blut auslösen, was bei Infektionen, Wunden und Verletzungen eine schnellere Heilung befördert.

Grünlippmuschel für die Nervenfunktion

Eine gesunde, ungestörte Nervenfunktion ist ein wichtiger Aspekt der Gesundheit. Studien haben gezeigt, dass Grünlippmuscheln die Funktion der Nervenzellen verbessern und dadurch die Empfindlichkeit von Muskeln, Gewebe und Knochen steigern können. Durch die verbesserte Nervenregeneration können Verbesserungen im Energieniveau, der Stimmung, der Geschicklichkeit und dem Stoffwechsel bemerkbar werden.

Verbesserung der Hautbeschaffenheit

Gute Hautbeschaffenheit | © panthermedia.net /Photodjo

Gute Hautbeschaffenheit | © panthermedia.net /Photodjo

Die meisten Vorteile von Lippenmuscheln scheinen in der Funktion der inneren Organe zu liegen. Doch die essenziellen Nährstoffe und Mineralien, einschließlich Omega-3-Fettsäuren, die in Grünlippmuscheln enthalten sind, haben auch großes Potenzial für das Aussehen und die Gesundheit der Haut, Haare, Zähne und Nägel. Viele Menschen nehmen die Grünlippmuschel als Nahrungsergänzung allein aus ästhetischen Gründen, da hier der Effekt am schnellsten deutlich wird.

Hier haben wir es mit einer Form der Hautpflege zu tun, die tiefer wirkt als nur an der Oberfläche der Haut. Jeder, der regelmäßig Bewegung macht, verbessert die Durchblutung und damit die Gesundheit der Haut. Es ist das Blut, das hilft, Sauerstoff und essenzielle Nährstoffe in die Hautzellen zu tragen. Blut entfernt auch freie Radikale aus denselben Zellen. Dieser Mechanismus wirkt wie ein interner Reiniger für die Haut. Meeresfrüchte wie die Grünlippmuschel haben durch ihre durchblutungsfördernde Wirkung ebenfalls das Potenzial, Hautzellen wiederzubeleben.

Neuseeländische Grünlippmuscheln sind reich an Omega-3-Fettsäuren und Zink, die beide entzündungshemmende Eigenschaften haben. Entzündungsempfindliche Haut tendiert dazu, schneller zu altern. Menschen, die an Psoriasis oder Ekzemen leiden, erhalten möglicherweise nicht genügend Omega-3 oder Zink über ihre Ernährung. Nahrungsergänzungen aus Grünlippmuschelextrakt oder -pulver bieten für Menschen in Mitteleuropa eine Möglichkeit, diese wertvollen Nährstoffe dem Körper laufend zuzuführen – denn wir können nicht täglich Muscheln essen.

Sind Grünlippmuscheln sicher?

Immer wieder haben Konsumenten Bedenken, Nahrungsergänzungsmittel aus Seefisch oder Meeresfrüchten zu konsumieren. Schadstoffe aus dem Meer, wie Mikroplastik, Schwermetalle und andere, haben die Menschen verunsichert. Die gute Nachricht ist, dass neuseeländische Grünlippmuscheln aus der südlichen Hemisphäre kommen. Die Gewässer des südlichen Pazifiks zählen zu den saubersten und am wenigsten durch Umweltgifte beeinflussten Meeresregionen der Welt. Daher sind Grünlippmuscheln wahrscheinlich die nährstoffreichsten, ungiftigsten Meeresfrüchte, die heute noch auf der Welt erhältlich sind.

Vorsicht ist jedoch geboten bei Menschen, die auf Meeresfrüchte allergisch reagieren. Sie sollten vom Konsum der Grünlippmuschel Abstand nehmen. Auch für Schwangere und Kinder gilt, die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels immer vorab mit dem Arzt zu besprechen. Eine Einnahme von Naturheilmitteln kann die laufende Therapie schwerer Erkrankungen immer nur positiv begleiten, diese aber nicht ersetzen.

Post a Comment

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück