Ernährung

Folgende Weihnachtsgewürze sind gesund

Gewürze spielen besonders in der Weihnachtszeit eine große Rolle. Sie sorgen für den weihnachtlichen Duft im Haus.

Doch auch Speisen geben sie einen unverwechselbaren Geschmack und leisten einen Beitrag zur Gesundheit. Lebkuchen ist gespickt mit guten Zutaten und eigentlich auch im Sommer delikat und gesund !

Zimt
Sein Öl wirkt antibakteriell, hemmt das Pilzwachstum und fördert die Darmtätigkeit. Man sagt, er wärmt von innen. Zimt regt den Kreislauf an und wirkt krampflösend.

Zimt hat vor einigen Jahren aufgrund des in ihm enthaltenen Cumarins für negative Schlagzeilen gesorgt. Wer Zimt nur als Gewürz in der Weihnachtszeit nutzt, braucht sich um den Cumaringehalt kaum Gedanken zu machen.

Nelke
Die Nelke ist die Heilpflanze des Jahres 2010. Genutzt werden vom Gewürznelkenbaum nicht die Früchte oder wie beim Zimt die Rinde, sondern die getrockneten Blütenknospen. Nelken wirken entzündungshemmend, desinfizierend, schmerzstillend.

Muskat
Muskat ist ein sehr vielseitiges Gewürz. Es ist ein Bestandteil von Lebkuchen und Pfeffernüssen, wird aber auch in der Zubereitung von Fleisch, Gemüse und Suppen verwendet. Beruhigt die Nerven, hilft bei Rheuma und Muskelschmerzen, sollte aber nur in Maßen genossen werden, denn in größeren Mengen wirkt das Gewürz berauschend und kann im Extremfall sogar zu einem Herzstillstand führen !

Kardamom
Kardamom ist eines der teuersten Gewürze der Welt. Kardamom gehört zur Ingwer-Familie und wird meistens in Curry-Mischungen verwendet. Das ätherische Öl des Kardamoms ist appetitanregend, wirkt leicht antibiotisch und kann auch für frischen Atem sorgen.Wird viel verwendet in Lebkuchen und Spekulatius.

Anis
Das ätherische ÖI der Anispflanze sorgt für einen freien Atem und wird deshalb häufig in Zahnpasta oder in Mundspüllösungen verwendet. Anis wirkt gegen Verstopfung, Migräne, Menstruationsbeschwerden.

Die ätherischen Öle der verschiedenen Gewürze können also an den Weihnachtsfeiertagen durchaus dazu beitragen, das Festessen besser zu verdauen und bei den ersten Erkältungserscheinungen helfen.

Wie bei allen Weihnachtsgewürzen gilt: Wer ihre heilsamen Kräfte nutzen möchte, sollte die Gewürze nach dem Öffnen innerhalb eines Jahres verbrauchen.

Weblinks:

Zimt moderat verwenden

Post a Comment