Brustervergrößerung und Fettabsaugen
Beauty

Neue Brüste zu Weihnachten: Schönheits-OPs unterm Baum

In den vergangenen Jahren verzeichneten Kliniken und Ärzte einen deutlichen Zuwachs für Schönheits-OPs rund um Weihnachten. Mittlerweile bieten gar Gutschein-Portale das rundum Paket für Dumping-Preise an. Dabei sind solche Schönheits-OPs nicht nur kostenintensiv, sondern auch riskant. All zu leichtsinnig sollte man sich nicht unters Messer legen.

Brustervergrößerung und Fettabsaugen

Eine Brustvergrößerung, einmal Fettabsaugen oder eine andere Schönheits-OP unter dem Weihnachtsbaum? Vorsicht bei Sparangeboten.

Schnäppchenangebot Busenvergrößerung

Nun kurz vor dem Fest der Liebe steigen die Angebote auf sogenannten Gutscheinplattformen für Schönheits-OPs deutlich an. Besonders beliebt sind dabei Brustvergrößerungen und Fettabsaugen. Aber natürlich auch Botox-Spritzen oder Lippenvergrößerungen werden gerne verschenkt. Fachärzte warnen vor solchen Sparangeboten, da hier nicht gewährleistet ist, dass ordentlich gearbeitet wird. Eine halbwegs sichere und solide Schönheitsoperation muss einen gewissen Preis haben. Ein Facelifting kostet dann etwa 8000 bis 11 000 Euro, eine größere Brust zwischen 5500 und 7000 Euro. (Quelle). Will man sich Fett absaugen lassen, dann kostet das in Deutschland etwa 2500 bis 7000 Euro – je nach Menge (für nähere Infos zur Webseite).

Auch warnen Ärzte und Fachverbände immer wieder davor, ins Ausland zu gehen, um so Kosten bei einer OP zu sparen. Denn hier werden oft unter weniger hohen klinischen Standards gearbeitet und es könne dann leichter zu Komplikationen kommen. Hinzu kommt, dass die Nachbehandlung deutlich schwieriger würde, als bei einem lokal ansässigen Arzt.

Botox Spritze

Fachverbände und Ärzte warnen vor einer Billig-Op im Ausland. Hier kann es zu schweren Komplikationen kommen, weil in anderen Ländern oftmals niedrigere Sicherheitsstandards gelten.

Ab welchem Alter erlaubt?

Liegt die Einverständniserklärung der Eltern vor, dann werden heute auch Jugendliche unter 18 Jahren operiert. Allerdings sollten sich Eltern bewusst machen, welche Risiken eine OP mit sich bringen kann. Zu unterschieden ist bei der Frage auch zwischen relativ kleinen Eingriffen, wie etwa Ohrenanlegen, oder gar einer Brustvergrößerung. Denn gerade wer noch im Wachstum ist, kann nicht wissen, ob sich der Körper nicht auch noch später verändern wird. Auch das Körpergewicht ist bei jüngeren Menschen noch sehr leicht durch Sport zu verändern. Den Kindern sollte man solche Gutscheine also wahrlich nicht unter den Baum legen.

Bilder
1: © Karramba Production / Shutterstock.com
2: © Subbotina Anna / Shutterstock.com

Post a Comment