Schlank und schön: Salate und Suppen unterstützen uns beim Abnehmen im Sommer
Diät News Womensvita

Schlank im Sommer: Tipps zum Abnehmen

Schlank und schön: Salate und Suppen unterstützen uns beim Abnehmen im SommerWer kennt das nicht: Kaum wird es draußen wärmer, schon bekommen wir Lust, mal wieder schwimmen zu gehen oder ein schönes Sommerkleid anzuziehen – doch bereits beim ersten Blick in den Spiegel verlässt uns das Selbstvertrauen und wir wollen uns gar nicht in der Öffentlichkeit zeigen. Nach dem Winter fühlen wir uns oft noch von Weihnachtsbraten und anderen Leckereien aufgequollen und wünschen uns eine schlanke Sommer-Figur. Dabei kann schon viel getan werden, wenn ein wenig an der Ernährung geändert wird: Leichte Sommerküche und viel Bewegung helfen uns, fit und schön in den Sommer zu starten!


Kleine Diät für den Sommer: Auf die Balance kommt es an

Der Glaube, weniger oder nur noch Salate essen zu müssen ist leider ein Irrtum: Weder tut uns eine einseitige Ernährung gut – noch eine Unterernährung. Schließlich braucht unser Körper wertvolle Nährstoffe, um gesund zu sein und um unseren Energiehaushalt anzukurbeln. Bei einer einseitigen Ernährung kommt dies oft zu kurz. Die Portionen von einen auf den anderen Tag radikal zu verringern ist auch nicht die beste Idee. Besser: An den Gerichten und Zutaten ein wenig schrauben, um so ganz natürlich zu einer schlanken Figur zu kommen.

Gesundes Abnehmen: Das darf auf den Speiseplan

Besonders gut und gesund sind im Sommer vor allem mediterrane Gerichte: Statt dickem Steak lieber leichter Fisch, der fettarm in der Pfanne gebraten werden kann. Dazu passen gegrilltes Gemüse, Salate und Brot sehr gut. Kohlenhydrate – die zum Beispiel in Reis und Nudeln vorkommen – sollten nur in geringen Mengen gegessen werden. Auch Suppen, selbst gemachte Vitamin-Säfte, Obstsalate und eine leichte Pasta mit viel Gemüse sind jetzt eine gute Idee. Was auf keinen Fall auf die Einkaufsliste gehört sind jetzt Süßigkeiten, fettiges Grillfleisch, alkoholische Getränke und große Eisbecher. Stattdessen kann mit Fruchtsaft ein Eis auch mühelos selbst gemacht werden. Als Frühstück gibt uns Müsli mit Joghurt und Honig einen richtigen Energie-Schub – am Abend kann das Essen auch mal ersatzlos gestrichen oder durch sehr leichte Mahlzeiten ersetzt werden.

Foto: Martina Gade / pixelio.de

Post a Comment