Tipps für einen gesunden Kreislauf: Besonders im Sommer gilt - Viel trinken
News Tipps Womensvita

Die besten Gesundheits-Tipps für den Sommer

Tipps für einen gesunden Kreislauf: Besonders im Sommer gilt - Viel trinkenSchweiß, Kopfschmerzen und Kreislaufprobleme – nicht jeder verträgt die sommerlich hohen Temperaturen und das damit verbundene Klima gut. Doch statt sich länger darüber zu ärgern, können schon einige Tipps hilfreich sein, um gesund und mit einem hohen Wohlbefinden durch den Sommer zu kommen.


Coole Tipps für heiße Tage: So geht’s im Sommer

Gerade jetzt sollten wir noch mehr trinken als sonst – denn je heißer es wird, desto mehr kommen wir ins Schwitzen. Ein Mangel an Flüssigkeit oder ein zu langer Aufenthalt in der Sonne kann schnell Probleme mit dem Kreislauf und Kopfschmerzen verursachen. Was jetzt hilft, ist zunächst der Rückzug in den Schatten (draußen) oder in kühlere Räume (drinnen). Wer keine Klima-Anlage besitzt oder diese nicht verträgt, sollte zumindest die Fenster gegen Sonne abschirmen, um für angenehme Temperaturen zu sorgen. Stilles Wasser, Tee und Fruchtsäfte helfen jetzt, unseren Kreislauf stabil zu halten, 2-3 Liter sollten mindestens getrunken werden – bei sportlichen Aktivitäten sogar noch mehr. Trotz der hohen Temperaturen sollte auch auf Fitness nicht ganz verzichtet werden – ein paar Bahnen im Schwimmbad, Aqua Gymnastik oder Aqua Cycling, Wandern, entspannende Tätigkeiten wie Yoga und Golf oder Outdoor-Sport in den kühlen Abendstunden halten uns hier fit und gesund.

Die besten Sommer-Tipps für mehr Gesundheit

Auch mit Wechselduschen kann viel für einen stabilen Kreislauf getan werden: Mehrmals abwechselnd einige Minuten lang heiß und für eine Minute eiskalt zu duschen, entgiftet den Körper und regt unseren Kreislauf an. In Sachen Bekleidung sollten zu enge und dicke Teile, geschlossene Schuhe und schwitzige Stoffe aus Kunstfaser in die Winter-Kiste gepackt werden. Luftige Stoffe, Sandalen und helle Farben sind jetzt eine willkommene Abwechslung. Wer im Sommer schlecht schläft, sollte seine dicke Winter-Daunendecke ebenfalls bis zum Herbst weg legen und stattdessen eine Sommerdecke oder – wie in Südeuropa üblich – nur mit einem dünnen Bezug schlafen. Um ein überhitztes Schlafzimmer zu vermeiden, sollten die Vorhänge tagsüber geschlossen bleiben – auch die Fenster sollten erst in den kühleren Abendstunden gelüftet werden. Gegen lästige Insekten hilft bereits ein entsprechendes Gitter, das am ganzen Fenster angebracht werden sollte.

Foto: sigrid rossmann / pixelio.de

Post a Comment