Womensvita

Allergene in den heimischen Wänden

Gerade in den heimischen Wänden, wo man sich erholen möchte, lauern oft unbemerkt Stoffe, die allergische Reaktionen unterschiedlichster Art hervorrufen können.

Dazu zählen neben den bekannten Schimmelpilzen, die teilweise unsichtbar hinter Tapeten, Schränken oder unter Teppichen wachsen können, auch Milben, Tierhaare und Pollen.

So vielfältig die in den Wohnräumen versteckten Allergene, so auch die Orte, an denen sie zu finden sind. Dabei hat es auch nichts damit zu tun, wie sauber eine Wohnung ist, oder nicht. Um eine von Allergenen völlig freie Umgebung zu schaffen, würde es der vollkommenen Sterilität bedürfen.

Allergene lagern sich beispielsweise auf Polstermöbeln an, in Betten, oder haften an Kleidung und Haaren. Auch wenn man ihnen nicht entgehen kann, so kann man sie dennoch innerhalb des Wohnraumes minimieren.

Häufigste Allergene sind vom Frühjahr bis in den Herbst hinein die verschiedensten Pollen. Sie lösen den bekannten Heuschnupfen aber auch allergisches Asthma aus. Um die Belastung in den Wohnräumen weitgehend zu minimieren empfiehlt es sich, Lüften in der Stadt in die Morgenstunden, auf dem Land eher in die Abendstunden zu verlegen. Auch sollten Allergiker vermeiden, ihre Wäsche im Freien zu trocknen, Kleidung, in denen Pollen angelagert sind, sollten nicht im Schlafbereich liegen. Auch hilft es, nach einem Aufenthalt im Freien am Abend die Haare zu waschen.

Fast ebenso häufig sind allergisches Asthma sowie allergischer Dauerschnupfen in Milben begründet. Diese sind in der Regel in Betten und Matratzen zu finden. Milbendichte Überzüge helfen hier ebenso, wie waschbare Bettdecken und Kissen. Mindestens alle drei Monate sollten diese einmal heiß gewaschen werden.

Schimmelpilze können vermieden werden, durch das richtige Lüften und eine nicht zu hohe Luftfeuchtigkeit. Auch sollte darauf geachtet werden, dass zwischen Möbeln, Böden und Wänden eine gute Luftzirkulation gewährleistet ist.

Bildquelle: aboutpixel.de / Hummelschmaus © Gaby Lu

Post a Comment