Womensvita

15. März: Tag der Rückengesundheit

Jeder zweite Deutsche leidet laut Deutschem Grünen Kreuz an Rückenschmerzen.

In vielen Fällen sind die Beschwerden dauerhaft, und medizinische Behandlung ist nötig. Einseitige oder schwere körperliche Belastungen und auch Stress sind mögliche Gründe.

Falsches Bücken, Heben oder Tragen können Rückenprobleme herbeiführen oder verstärken. Vorsorge ist deshalb wichtig: Dazu gehören viel Bewegung, Haltungstraining sowie Übergewicht zu vermeiden.

Vor allem ungünstige Arbeitsplatzverhältnisse belasten die Wirbelsäule. Stundenlanges Starren auf einen Bildschirm, langes Sitzen in immer gleicher Körperhaltung – all das beansprucht die Gesundheit. Ein ergonomisch gestalteter Arbeitsplatz kann helfen: Oft reicht schon die richtige Einstellung der Büromöbel, um den Rücken weniger zu belasten.

Initiatoren des 10. Aktionstages sind der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. und der Bundesverband der deutschen Rückenschulen (BdR) e. V.. Das Motto im Jahr 2011 lautet: “Der Rücken beginnt im Kopf”.

Quelle Text: AOK Bundesverband www.aok-bv.de

Bildquelle: aboutpixel.de / Männliche Silhouette © Rainer Sturm

Post a Comment