1. Startseite
  2. »
  3. Lifestyle
  4. »
  5. Mode
  6. »
  7. Das perfekte Styling – 10 Tipps, die Dein Outfit auf das nächste Level bringen

Das perfekte Styling – 10 Tipps, die Dein Outfit auf das nächste Level bringen

Das perfekte Styling – 10 Tipps, die Dein Outfit auf das nächste Level bringen

Das Wichtigste in Kürze

Welche Methode hilft bei der Auswahl des perfekten Outfits?

Lerne Deinen persönlichen Stil kennen und finde heraus, welche Kleidungsstücke Deine Figur schmeicheln, um das richtige Outfit zu kreieren. Hier erfährst Du mehr dazu…

Wie schafft man es, stets gut gekleidet zu sein?

Konzentriere Dich auf zeitlose Basics, die zu Deinem Stil passen, und ergänze sie mit aktuellen Trendteilen, um immer gut angezogen zu sein.

Welche grundlegenden Teile sollte jede Frau in ihrem Kleiderschrank haben?

Einige unverzichtbare Basics sind ein gut sitzendes T-Shirt, eine Jeans, ein Blazer und ein elegantes Kleid. Erfahre hier mehr dazu…

In diesem Artikel dreht sich alles um das Thema Styling. 10 Tipps haben wir für Dich zusammengestellt, um Dir zu zeigen, wie Du mit den richtigen Basics und ein paar Tricks immer gut angezogen bist.

Du erfährst, wie du das perfekte Outfit findest und welche Kleidungsstücke in keinem Kleiderschrank fehlen dürfen. Lass uns loslegen und die Geheimnisse eines stilsicheren Auftritts entdecken.

1. Lerne Deinen persönlichen Stil kennen

Mode bedeutet vor allem, sich mit seinem Stil wohlzufühlen

Der erste Schritt, um stets gut angezogen zu sein, ist das Erkennen und Definieren Deines persönlichen Stils. Achte darauf, welche Farben, Schnitte und Materialien Dir am besten stehen und wie Du sie kombinieren kannst.

Zusätzlich solltest Du Deine persönlichen Vorlieben und Interessen berücksichtigen, denn Dein Stil sollte Deine Persönlichkeit widerspiegeln und Dich in Deinem Alltag wohlfühlen lassen.

2. Baue auf zeitlose Basics

Investiere in qualitativ hochwertige Basics, die gut sitzen und lange halten – diese Elemente bilden die Grundlage jeder Garderobe und können auf viele verschiedene Arten kombiniert werden. Schlüsselstücke wie gut geschnittene T-Shirts, vielseitige Jeans, professionell aussehende Blazer und elegante Kleider sind es wert, in guter Qualität gekauft zu werden, da sie zeitlos sind und dir über viele Saisons hinweg dienen können.

Tipp: Achte bei der Auswahl Deiner Basics auf neutrale Farben wie Schwarz, Weiß, Grau und Beige, um sie leichter kombinieren zu können.

AngebotBestseller Nr. 1
VERO MODA Damen Blazer 10154123 Black 36
VERO MODA Damen Blazer 10154123 Black 36
Passform: Regular Fit, hüftlang geschnitten, antaillierte Passform
44,99 EUR −44% 25,00 EUR

Ein guter Tipp ist, beim Kauf von Basics auf nachhaltige und ethisch produzierte Kleidung zu achten. Damit tust du nicht nur etwas für die Umwelt, sondern erhältst auch langlebige und qualitativ hochwertige Kleidung.

3. Ergänze Deine Garderobe mit Trendteilen

Aktualisiere Deine Garderobe regelmäßig mit aktuellen Trendteilen, um Deinem Stil eine frische Note zu verleihen und immer up-to-date zu sein. Achte dabei darauf, Trendteile bewusst und gezielt auszuwählen, um nicht der Versuchung zu erliegen, in jedem Modetrend mitzugehen. Konzentriere Dich auf Trends, die Deinem persönlichen Stil entsprechen und Deine Garderobe sinnvoll ergänzen.

Tipp: Du solltest Deinen eigenen Stil entwickeln und nicht nur blind den aktuellen Modetrends folgen, da diese oft schnell wechseln. Kleidung, die Deiner Persönlichkeit und deinem Körper schmeichelt, wird immer im Trend bleiben, unabhängig davon, was gerade in der Mode ist.

4. Kenne Deine Figur und setze sie in Szene

Finde heraus, welche Schnitte und Silhouetten Deiner Figur schmeicheln und welche Bereiche Du betonen oder kaschieren möchtest. Experimentiere mit verschiedenen Stilrichtungen, um herauszufinden, welche am besten zu Deinem Körpertyp passen. Dabei kannst Du Dich von Modezeitschriften, Blogs oder sozialen Medien inspirieren lassen, um neue Ideen zu sammeln und Deine Garderobe optimal auf Deine Figur abzustimmen.

Tipp: Hast Du beispielsweise eine schmale Taille, kannst Du Gürtel oder taillierte Kleidung tragen, um diese zu betonen; wenn Du schöne Beine hast, kannst Du einen Rock oder kurze Hosen anziehen, um diese zu zeigen.

Exkurs: Der Capsule Wardrobe-Ansatz

Ein interessanter Ansatz, um immer gut angezogen zu sein und gleichzeitig Deinen Kleiderschrank übersichtlich zu halten, ist die sogenannte Capsule Wardrobe. Dabei handelt es sich um eine begrenzte Anzahl von Kleidungsstücken, die gut zueinander passen und vielfältig kombinierbar sind.

Basic-Teile in schwarz sind für jede Garderobe ein guter Anfang

Eine Capsule Wardrobe besteht in der Regel aus 30 bis 40 Teilen, inklusive Schuhe und Accessoires, die für eine bestimmte Saison ausgewählt werden. Hierbei steht die Qualität der Kleidungsstücke im Vordergrund, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten.

5. Achte auf die richtige Passform

Kleidung, die gut sitzt, ist das A und O für ein stimmiges Outfit. Lass Kleidungsstücke bei Bedarf von einem Schneider anpassen oder achte beim Kauf auf die richtige Größe. Denke daran, dass unterschiedliche Marken und Designer oft verschiedene Größensysteme verwenden, sodass die Größe allein kein verlässlicher Indikator für die perfekte Passform ist.

Probiere verschiedene Größen und Schnitte an, um herauszufinden, welche Dir am besten stehen. Achte auch darauf, dass Du bequem in Deinen Kleidungsstücken sitzen, stehen und Dich bewegen kannst, ohne dass sie einengen oder rutschen.

6. Accessoires gezielt einsetzen

Accessoires wie Schmuck, Gürtel, Taschen und Schals können einem Outfit den letzten Schliff geben. Setze sie bewusst ein, um Deinen Look aufzuwerten und interessanter zu gestalten. Versuche, Accessoires in einer harmonischen Farbpalette zu wählen, die gut mit Deinen Kleidungsstücken und Deinem persönlichen Stil harmoniert.

Beachte dabei auch die Proportionen: Große Accessoires können bei zierlichen Personen schnell erdrückend wirken, während filigrane Schmuckstücke bei kräftigeren Körpertypen untergehen können. Schließlich solltest Du darauf achten, nicht zu viele Accessoires auf einmal zu tragen, um Deinen Look nicht überladen wirken zu lassen.

Interessant:

Accessoires haben eine lange und faszinierende Geschichte, die bis in die prähistorischen Zeiten zurückreicht, als sie als Symbole für sozialen Status und religiöse Überzeugungen verwendet wurden. Heute spielen sie eine entscheidende Rolle im Fashion-Bereich, da sie ein einfaches Outfit aufwerten, Individualität ausdrücken und sogar den Körper schmücken oder formen können, ähnlich wie Kleidung.

7. Schuhe als Stil-Statement

Die richtigen Schuhe können Deinem Outfit das gewisse Etwas verleihen. Achte darauf, dass sie bequem sind und zum restlichen Look passen. Vergiss nicht, dass Schuhe in gutem Zustand sein sollten – gepflegt und sauber –, um einen stimmigen Gesamteindruck zu erzeugen.

Berücksichtige bei der Wahl Deiner Schuhe auch den Anlass: Wähle elegante Schuhe für formelle Veranstaltungen, sportliche Modelle für Freizeitaktivitäten und bequeme, aber stilvolle Optionen für den Alltag. So kannst Du Deinen individuellen Stil unterstreichen und gleichzeitig auf Komfort und Praktikabilität achten.

AngebotBestseller Nr. 1
PUMA Unisex Puma Smash v2 L Low-Top, Puma White-Puma White, 42.5 EU
PUMA Unisex Puma Smash v2 L Low-Top, Puma White-Puma White, 42.5 EU
Obermaterial aus weichem Leder; weiterentwickelte Laufsohle mit klarem Design; zeitlose Klassiker
54,95 EUR −24% 41,99 EUR Amazon Prime

8. Die richtige Farbwahl treffen

Finde heraus, welche Farben Dir besonders gut stehen und setze sie gezielt ein, um Deine natürliche Schönheit zu betonen. Achte dabei auf Deinen Hautton und Deine Haarfarbe. Um herauszufinden, welche Farben Dir besonders schmeicheln, kannst Du Dich an professionellen Farbberatern orientieren oder online Farbtyp-Tests durchführen.

Du solltest sowohl für Deine Kleidung als auch für Deine Accessoires Farben wählen, die miteinander harmonieren. Eine gute Faustregel ist es, nicht mehr als drei verschiedene Farben in einem Outfit zu kombinieren, um ein stimmiges Gesamtbild zu erzeugen.

9. Kombiniere Muster und Texturen geschickt

Spiele mit verschiedenen Mustern und Materialien, um Deinem Outfit Tiefe und Spannung zu verleihen. Achte dabei auf eine harmonische Zusammenstellung. Um Muster und Texturen gekonnt zu kombinieren, solltest Du darauf achten, dass sie einen gemeinsamen Farbton oder eine ähnliche Farbfamilie teilen.

Du kannst auch verschiedene Muster in unterschiedlichen Größen miteinander kombinieren, um einen interessanten Kontrast zu schaffen. Achte jedoch darauf, dass die Muster nicht miteinander konkurrieren und das Gesamtbild unruhig wirkt.

Eine lässige Lederjacke kombiniert mit einer schicken Bluse ergeben zusammen ein gelungenes Outfit

10. Plane Dein Outfit im Voraus

Überlege Dir am Abend zuvor, was Du am nächsten Tag tragen möchtest. So kannst Du stressfrei in den Tag starten und bist stets gut angezogen. Ein guter Tipp ist es, Deine Garderobe so zu organisieren, dass Du leicht passende Kleidungsstücke und Accessoires finden kannst.

Nutze Kleiderbügel oder Fächer, um Deine Kleidung übersichtlich zu sortieren, und bewahre Accessoires wie Schmuck, Gürtel oder Schals griffbereit auf. Du kannst auch Outfit-Inspirationen von Modeblogs, Zeitschriften oder sozialen Medien sammeln, um Deine Kreativität beim Zusammenstellen Deiner Outfits anzuregen.

Rundum stilsicher mit diesen Styling-Tipps

Mit diesen 10 Styling-Tipps bist Du bestens gewappnet, um stets gut angezogen zu sein und Deine Outfits auf das nächste Level zu bringen. Indem Du Deinen persönlichen Stil erkennst, auf zeitlose Basics setzt und Deine Garderobe mit Trendteilen ergänzt, kreierst Du mühelos Looks, die Deine Persönlichkeit unterstreichen und Dir ein stilsicheres Auftreten verleihen. Nutze Accessoires, Farben und Muster geschickt und plane Deine Outfits im Voraus, um stets das Beste aus Deinem Kleiderschrank herauszuholen.

Quellen:

Ähnliche Beiträge