In güldenem Glanze: Hochzeit im Herbst
20. Oktober 2014 – 12:25 | Kein Kommentar

Wer sagt, dass der Herbst die kargste Jahreszeit ist, der hat sich gewaltig geirrt. Denn jetzt erst taucht die Sonne die Natur und die Laubwälder in sattes Gold und zeigt, was der Sommer hervorgebracht hat. …

Lesen sie den gesamten Beitrag »
Beauty

Beauty, Kosmetik und Wellness – News

Diät

Was Sie schon immer über Diäten wissen wollten inkl. Rezeptideen

Ernährung

Alles rund ums Essen: Anti Aging Food, gesundes Essen

Sexualität

Nachrichten aus dem Bereich der weiblichen Sexualität

Stil

Stil-Tipps für modebewusste Frauen

Home » News

Mit der Fototasche auf Motivreise

Geschrieben von admin am 7. November 2016 Kein Kommentar|

Naturfotografie oder Portrait – wichtig für das perfekte Foto im perfekten Augenblick ist die vollständige Ausrüstung. Weil sich im wahren Leben perfekt nicht planen lässt, helfen Fototaschen dabei, alles immer parat zu haben. Bei der Auswahl der optimalen Tasche sollten verschiedene Aspekte beachtet werden.

© pixabay.com

© pixabay.com

Qualitätskriterien für Fototaschen

Fototaschen sind überall dabei: Bei der Bergwanderung, der Shoppingtour, dem Kinoabend oder einem sportlichen Treffen auf dem Golfplatz. Dementsprechend strapazierfähig sollte das Material gewählt werden. Leder ist hierfür ein Klassiker, der trotz modernerer Materialien wie Polyester oder Nylon zeitloser Trend bleibt. Diese Ausstattungsmerkmale gehören zu einer guten Qualität von Fototaschen:

  • Größe angemessen für die geplante Kamera plus Zubehör
  • Material gut vernäht und an abriebgefährdeten Stellen verstärkt
  • Wetterfestes Außenmaterial, am besten abwischbar und waschmaschinenfest (außer Leder)
  • Ledermodelle durch kräftige Nähte gehalten
  • Bequeme Schultergurte mit Polsterungen
  • Sinnvoll angebrachte Außen- und Innenfächer für Objektive und anderes Zubehör

Designs mit praktischem Mehrwert für Sie und ihn

Jedes weitere, hier nicht aufgezählte Ausstattungsmerkmal ist eher Geschmackssache als Qualitätskriterium. Allerdings kann sich eine üppige Ausstattung drastisch auf den Taschenpreis auswirken. Daher sollte gut überlegt werden, welche Eigenschaften nötig und welche wünschenswert sind. Manche Designer verbinden die Eigenschaften mit einer stylischen Optik. Dadurch lässt sich eine schicke Fototasche durchaus auch als Shopper verwenden. Raffinierte Varianten können hierbei abnehmbare Trageriemen sein oder kontrastfarbene Nähte. Bei Fototaschen für Damen sind auch Modelle im Materialmix beliebter Trend. Unter den angesagten Designs mit praktischem Mehrwert finden sich neben Shopper, Bag und Profitasche auch Traveller, also Rucksäcke zur Aufbewahrung der Fotoausrüstung.

Die Taschengröße dem Equipment anpassen

Kameraausrüstung ist empfindlich. Deshalb ist eine zu große Fototasche ein Risiko für die Sicherheit der aufbewahrten Technik. Vorteilhaft ist die Auswahl einer Taschengröße, in der die Kamera selbst fest verpackt liegt und Zubehör in extra Fächern verstaut wird. Besser sind solche Zubehörfächer außen aufgenäht. Dadurch lassen sich Kratzer und andere mechanische Nachteile gut vermeiden. Manche Taschen können um kleine Außentaschen nach Bedarf ergänzt werden. Dazu bieten einige Hersteller ein Reißverschlusssystem oder Klettstreifen. Je nach Reiseziel und Fotografierzweck kann dadurch auf Zubehör und somit Taschenteile verzichtet werden und bei Bedarf die nötige Tasche einfach befestigt werden.

Fazit

Eine zweckmäßige Fototasche ist groß genug für Kamera plus Ausrüstung und obendrein für alle Wetter und Einsatzzwecke geeignet. Robuste Materialien, Pflegeleichtigkeit und eine für die Kamera optimale Größe sind wichtige Merkmale. Beim Design bleibt Leder ein beliebter Klassiker neben Nylon und wetterfestem Polyester.

Schreiben sie einen Kommentar!

Sie können diese HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>