Womensvita

Späte Schwangerschaft muss kein Risiko sein

Gerade machte die italienische Rocksängerin Schlagzeilen, als sie im Alter von 54 Jahren zum ersten mal Mutter wurde und ein gesundes Kind zur Welt brachte.

Zwar liegt das durchschnittliche Alter, in dem Frauen ihr erstes Kind bekommen deutlich niedriger, die Tendenz, erst im mittleren Alter zum ersten Mal schwanger zu werden steigt an.

Durchschnittlich liegt derzeit in Deutschland das Alter der Frauen, die zum ersten Mal ein Kind bekommen, bei 29 Jahren. Allerdings wird fast jede vierte Frau erst im Alter von über 35 Jahren zum ersten mal Mutter.

In diesem Alter wird die Schwangerschaft als „Risikoschwangerschaft“ eingestuft, da bei Frauen, die in einem Alter von über 30 Jahren zum ersten mal schwanger sind, die Fälle von Schwangerschaftsdiabetes sowie Fehlentwicklungen des Embryos oder auch Früh- und Fehlgeburten ansteigen. Entscheidend jedoch ist die Gesundheit der werdenden Mutter sowie ihre Krankheitsgeschichte.

Eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung sowie der Verzicht auf Nikotin und selbstverständlich Alkohol nicht nur während der Schwangerschaft sind sehr gute Voraussetzungen, auch in einem so bezeichneten „Risikoalter“ eine völlig unkomplizierte Schwangerschaft zu erleben und ein gesundes Kind zur Welt zu bringen.

Eine spätere Schwangerschaft birgt in vielen Punkten auch Vorteile. Die Frauen, die in einem Alter von über 35 Jahren das erste Kind erwarten, haben sich in den allermeisten Fällen ganz bewusst dafür entschieden. Sie stehen im Erwerbsleben, haben eine gefestigte Beziehung und haben gelernt, ihr Leben zu managen.

Auch ist in einem Alter von mehr als 35 Jahren häufig der Wunsch nach einem Kind groß, da die Frauen reifer sind. Vieles haben sie in ihrem Leben bereits ausgelebt und sind nun gern bereit, sich den Veränderungen zu stellen, die ein Baby in ihr Leben bringt.

Bildquelle: aboutpixel.de / Innere Ruhe © Konstantin Gastmann

    1 Comment

  1. Also mit 54 Jahren finde ich schon etwas heftig und auch verantwortungslos gegenüber dem Baby, denn mit 18 Jahren ist die Mutter 72 Jahre alt, und da kann Sie noch so jung geblieben sein, in diesem Alter ist man alt und kann nicht mehr alles mitmachen wie jüngere Mütter. Viele Frauen werden erst mit 40 schwanger was m.E. die Obergrenze der Risikofreien Schwangerschaften darstellt. Grüße

    Antworten

Post a Comment