Familie Tipps

Schulranzen für die Grundschule – Darauf solltet ihr beim Kauf achten

Der erste Schultag ist wohl einer der aufregendsten Tage im noch jungen Leben eines Kindes. Endlich gehört es zu den Großen, darf neue Dinge lernen und die nagelneuen Schulsachen im schicken Ranzen stolz umhertragen. Doch bevor es so weit ist, muss erst einmal ein Schulranzen gekauft werden. Die Auswahl ist riesig. Wie schwer darf der Rucksack im leeren Zustand maximal sein? Welche Sicherheitsvorkehrungen sollten vorhanden sein? Wir zeigen euch im Folgenden, was ihr bei der Auswahl des Schulranzens für euer Kind beachten solltet.

Sicherheit im Straßenverkehr

Wie könnte es auch anders sein: Die Kriterien, die ein Schulranzen erfüllen muss, um als solcher benannt zu werden, unterliegen natürlich einer Industrienorm, genauer gesagt DIN 58124. Diese Norm regelt unter anderem, zu wie vielen prozentualen Teilen der Rucksack aus fluoreszierenden oder reflektierenden Materialien bestehen soll. Da die Schule in den Wintermonaten bereits beginnt, wenn es noch dunkel ist, sollte der Schulranzen im Dunklen und in der Dämmerung gut sichtbar sein. Das ist besonders wichtig, wenn sich das Kind selbstständig im Straßenverkehr bewegt. Unter den Stichworten „Schulranzen Grundschule“ findet ihr eine große Auswahl an auffälligen Schulranzen, die nicht nur ein echter Hingucker, sondern im Straßenverkehr auch besonders gut zu sehen sind.

Tragekomfort und Gewicht

Die richtige Passform | © PantherMedia / romrodinka

Hefte, Mappen, Stifte, Bücher und Co.: Im ersten Jahr der Schulzeit stehen ganz schön viele Neuanschaffungen auf dem Plan. Die meisten davon braucht das Kind jeden Tag, das kann ganz schön aufs Gewicht des Rucksacks gehen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass das Leergewicht des Schulranzens nicht mehr als 1,3 kg beträgt. Kinder im Grundschulalter befinden sich in einer wichtigen Wachstumsphase. Ein zu schwerer Rucksack, der nicht richtig sitzt und passt, kann auf Dauer Haltungsschäden am Rücken verursachen, mit denen das Kind sein Leben lang zu tun haben wird. Der Schulranzen sollte daher nicht nur nicht zu schwer bepackt, sondern auch perfekt auf den Rücken des Kindes angepasst werden. Viele Schulranzen für Grundschüler haben inzwischen die praktische Funktion, dass sie mit dem Körper des Kindes mitwachsen. Zusätzlich zu gepolsterten und atmungsaktiven Trägern sollte der Ranzen über einen Brust- und Hüftgurt verfügen. Auf diese Weise wird das Gewicht des Rucksacks auf mehrere Punkte verteilt und die Schultern werden entlastet.

Schulranzen gemeinsam kaufen

Schulranzen gemeinsam kaufen | © PantherMedia / chanintorn.v@gmail.com

Der erste Schultag ist nicht nur mit einer Menge Aufregung, sondern in vielen Fällen auch mit einigen Geschenken verbunden. Der Schulranzen sollte jedoch keines davon sein. Der erste Schulrucksack ist oft DAS Symbol für den neuen Lebensabschnitt und viele Eltern möchten ihn den kleinen Schulanfängern als feierliche Überraschung überreichen. Jedoch ist jedes Kind anders gebaut. Ein Ranzen, der dem einen Kind perfekt passt, verursacht bei einem anderen vielleicht nur Rückenschmerzen. Aus diesem Grund sollten Schulranzen immer gemeinsam mit dem Kind ausgesucht werden. Nur so kann eine ideale Passform sichergestellt werden. Doch wie kann man diese feststellen? Zunächst sollte der Schulranzen nicht breiter sein als das Kind selbst, er sollte mit den Schultern abschließen. Wie gut kann sich das Kind mit dem Rucksack auf dem Rücken bewegen? Schränkt er es stark in seiner Bewegungsfreiheit ein, solltet ihr euch für ein anderes Modell entscheiden. Das Kind darf mit dem Ranzen auf dem Rücken ruhig ein bisschen hüpfen, springen und durch den Raum toben, um die Passform zu testen.

Habt ihr vor, den neuen Schulranzen im Internet zu bestellen? Das sollte kein Problem darstellen. In vielen Läden könnt ihr euch mehrere Exemplare zur Ansicht und zum Anprobieren bestellen und den Rest ohne Probleme wieder zurückschicken.

Schulranzen richtig tragen

Schulranzen richtig tragen | © PantherMedia / yurakrasil

Nur wenn der Schulranzen richtig getragen wird, kann sichergestellt werden, dass er dem Rücken des Kindes keinen Schaden zufügt. Damit das der Fall ist, sollte er an mehreren Stellen am Rücken anliegen. Er sitzt gut, wenn er nicht über die Schultern des Kindes hinausragt und dem Kopf somit noch genügend Bewegungsfreiheit gegeben ist. Bevor es mit der Schule losgeht, könnt ihr eurem Kind beibringen, wie man den Schulranzen richtig trägt. Das erhöht nicht nur die Sicherheit, sondern auch die Vorfreude auf den ersten Schultag. Der Rucksack sollte immer mit zwei Gurten getragen werden. Hängt er nur schwer über einer Schulter, so führt das zu einer Überbelastung der Schulter und zu einer seitlichen Biegung der Wirbelsäule zur Gegenseite.

Fazit

Der erste Schultag rückt immer näher, die Schultüte ist schon gepackt, die Stifte gespitzt. Jetzt fehlt nur noch der passende Rucksack, um all die neuen Materialien zu verstauen. Nehmt euch für die Auswahl des Schulranzens ruhig Zeit, probiert viele verschiedene Varianten aus und lasst euch gegebenenfalls in einem Fachgeschäft beraten. Auch im Netz findet ihr inzwischen viele verschiedene Fachanbieter für Schulranzen für Grundschüler. Mit unseren Kriterien für den Kauf eines Schulranzens habt ihr den perfekten Rucksack schon bald gefunden.

Post a Comment