Die besten Abnehm-Methoden | © panthermedia.net /Sebastian Duda

Endlich abnehmen – Diese Methoden helfen wirklich

Endlich wieder in die Lieblingsjeans passen, sich endlich wieder im schicken Bikini ins Freibad trauen oder sich endlich einmal wieder gern im Spiegel anzusehen – viele Frauen kennen diese Wünsche. Vor allem, wenn der Plan, abnehmen zu wollen, aktiv formuliert ist, können die meisten es kaum mehr abwarten und stürzen sich in die nächstbeste Crash-Diät. Leider oft mit dem Effekt, dass das Anfangsgewicht schnell wie ein Jojo zurückkommt, ebenso wie der Frust. Um dies zu verhindern, solltet ihr von vornherein richtig und vor allem mit Geduld an die Sache herangehen. Doch wie gelingt der Abnehm-Erfolg am besten?

Der Wunsch nach der Traumfigur

Auch wenn man sich am liebsten sofort mit neuer Traumfigur zeigen würde: Abnehmen ist in erster Linie nicht nur eine Sache des Willens, sondern auch der Geduld. In wenigen Wochen zur perfekten Bikini-Figur? Das gelingt wohl nur den wenigsten und ist nicht unbedingt gesund. Viel besser ist es dagegen, langsam Kilo für Kilo zu verlieren und währenddessen den eigenen Körper nicht durch Mangelernährung zu strafen, sondern ihn weiterhin durch gesunde und vor allem die richtige Ernährung zu kräftigen. Wir haben hier für euch einige der besten Methoden zusammengestellt, die euch beim Abnehmen helfen können.

Aktivkost
Wusstest Du schon?

Aktivkost, wie sie beispielsweise hier erhältlich ist, kann ein wichtiger Bestandteil einer Diät sein. Schließlich können durch sie ganze Mahlzeiten ersetzt werden, ohne dass es dem Körper an Vitaminen, Spurenelementen und Eiweiß mangelt. Natürlich ersetzt Aktivkost keine gesunde Ernährung und sollte auch nur ergänzend eingesetzt werden, jedoch kann sie sich positiv auf den Diät-Erfolg auswirken und eine kalorienarme Ernährung unterstützen.

Die besten Abnehm-Methoden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1ZzdmZLWko3ZEpnIiB3aWR0aD0iODAwIiBoZWlnaHQ9IjQ1MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48c3BhbiBkYXRhLW1jZS10eXBlPSJib29rbWFyayIgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6IGlubGluZS1ibG9jazsgd2lkdGg6IDBweDsgb3ZlcmZsb3c6IGhpZGRlbjsgbGluZS1oZWlnaHQ6IDA7IiBjbGFzcz0ibWNlX1NFTFJFU19zdGFydCI+77u/PC9zcGFuPjxzcGFuIGRhdGEtbWNlLXR5cGU9ImJvb2ttYXJrIiBzdHlsZT0iZGlzcGxheTogaW5saW5lLWJsb2NrOyB3aWR0aDogMHB4OyBvdmVyZmxvdzogaGlkZGVuOyBsaW5lLWhlaWdodDogMDsiIGNsYXNzPSJtY2VfU0VMUkVTX3N0YXJ0Ij7vu788L3NwYW4+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Bewegung

Besonders Frauen, die viel Bewegung nicht gewohnt sind, haben oft Schwierigkeiten damit, sich mit dem Gedanken an Sport und körperliche Ertüchtigung anzufreunden. Dennoch ist genau dieser Aspekt einer der wichtigsten, wenn es ums Abnehmen geht, schließlich reicht eine Ernährungsumstellung allein in den meisten Fällen nicht aus, immerhin wird beim Sport Fett verbrannt und Muskeln werden trainiert. Bewegung bedeutet dabei nicht einmal unbedingt, dass ihr jeden Tag stundenlang im Fitnessstudio verbringen müsst.

Für den Anfang reichen oft auch schon längere Spaziergänge aus, um den Körper ein bisschen mehr an die Bewegung zu gewöhnen. Wer bereit für mehr ist, kann zum Beispiel auch Teamsportarten ausprobieren, die ihr super gemeinsam mit einer guten Freundin ausprobieren könnt. Während eines Spiels ist der Spaß nämlich oftmals so groß, dass man gar nicht erst bewusst an die Bewegung denkt. Auch Tanzkurse sind eine schöne Möglichkeit, vor allem, wenn ihr gemeinsam mit dem Partner ein paar Kilo verlieren möchtet.

Low-Carb-Diät

Obwohl das Wort „Diät“ allein schon viele Frauen abschreckt, muss es nicht bedeuten, dass ihr auf alles Leckere verzichten müsst. Bei der Low-Carb-Diät ist es beispielsweise wichtig, dass ihr Brot oder Nudeln, also Lebensmittel, in denen viele Kohlenhydrate enthalten sind, weitestgehend aus euren Mahlzeiten verbannt. Dafür dürft ihr Fleisch und Gemüse, sowie Milchprodukte, Eier und Co. noch ganz normal weiter genießen. Die Verwertung von Kohlenhydraten im Körper hemmt nämlich die Fettverbrennung, sodass Nahrung mit hohem Kohlenhydrat-Anteil dafür sorgt, dass es einem deutlich schwerer fällt, abzunehmen, obwohl man beispielsweise genügend Sport treibt. Wer die Low-Carb-Diät über einige Wochen durchhält kann sich sicherlich über ein paar Pfunde weniger auf der Waage freuen.

Die Mahlzeiten genießen

Ein ganz wichtiger Faktor, den viele beim Abnehmen vergessen, ist das langsame Essen. Schnell schlingt man morgens sein Frühstück hinunter, um rechtzeitig bei der Arbeit zu sein oder die Kinder pünktlich in die Schule zu bringen. Und auch für Mittag- und Abendessen bleibt oft wenig Zeit. Dabei ist gerade beim Essen Ruhe sehr wichtig. Wer jeden Bissen der Mahlzeit genießt und langsam kaut, wird viel eher ein Sättigungsgefühl wahrnehmen, als jemand, der sein Essen so nebenbei hinunter schlingt.

Es kann nämlich ganze zehn Minuten dauern, bis der Körper anzeigt, dass er satt ist. Wenn ihr euch also angewöhnt, langsam zu essen, könnt ihr erreichen, dass ihr nie mehr esst, als euer Körper tatsächlich braucht. Des Weiteren solltet ihr auf kleine Snacks zwischendurch nach Möglichkeit verzichten und euch nur auf die richtigen Mahlzeiten konzentrieren.

Fazit zu Methoden, die wirklich beim Abnehmen helfen

Gesunde Ernährung | © panthermedia.net /pikselstock

Gesunde Ernährung | © panthermedia.net /pikselstock

Am Anfang eines jeden Abnehm-Erfolgs steht selbstverständlich der Wille, etwas zu verändern. Diesen solltet ihr auch während eurer Diät beibehalten, keine Abnehm-Methode ist wirklich effektiv, wenn ihr sie nicht konsequent durchzieht. Natürlich gibt es neben den Möglichkeiten wie mehr Bewegung, Aktivkost und Low-Carb-Diät auch noch weitere Optionen, die euch dabei helfen können, abzunehmen. Oftmals ist auch eine Kombination der verschiedenen Methoden hilfreich, wie beispielsweise regelmäßiger Sport und Intervall-Fasten. Für welche Methoden ihr euch am Ende entscheidet, bleibt natürlich ganz euch überlassen.

Post a Comment

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück