Gutscheine Coupons Rabatte | © panthermedia.net /leungchopan
Ernährung Finanzen Tipps

Couponing: Geld sparen mit Coupons, Rabattcodes und Co.

Hinter dem Begriff Couponing versteckt sich eine beliebte Marketingstrategie von Unternehmen. Ob Rabatt-Coupons, Treuepunkte oder Online-Deals; besonders in den USA lassen sich so bei einem Einkauf schnell mehrere hundert Dollar sparen. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist ein wahrer Wettstreit ausgebrochen und „Extreme Couponer“ jagen den größten Schnäppchen nach. Aber auch in Deutschland lässt sich nach der Auflösung des Rabattgesetztes 2001 fleißig sparen. Wir zeigen Ihnen wo es die besten Deals gibt und wie das professionelle Sparen a la Couponing geht.

Couponing: Wettstreit bei Walmart
Die USA sind bekannt für ihre riesigen Einkaufszentren und ein schier endloses Angebot an Konsumgütern. Walmart, Costco und Co. heizen die Shopping-Lust noch fleißig an, indem sie ihre Produkte mit Coupons ausstatten. Da gibt es die Dosensuppe dann schon mal um 70% reduziert und die Palette Zahnbürsten zum halben Preis. Wer ganz schlau ist vergleicht die Angebote und kann mit genug Coupons und einer guten Strategie auch schneller eine Einkauf mit einem Warenwert von mehrere hundert Dollar für ein paar Cents bekommen. Kein Wunder also, das Couponing sich zu einer Art Trendsport entwickelt hat und besonders Hausfrauen ihre ganze Energie in die Rabattjagd stecken.

Extreme Couponing: Sparfüchse mit Vorratsraum

Das Fernsehen hat nicht lange gezögert und den Couponing-Trend schnell für sich entdeckt: Der Sender TLC strahlte 2011 die erste Staffel von „Extreme Couponing“ aus. Die Reality TV Show folgt jeder Sendung einem anderen professionellen Couponer bei einer Shopping-Tour.  Dabei zeigen die Protagonisten gerne und stolz ihre Vorratsräume und schwärmen von gesparten Dollars. Das Suchen nach Coupons und Planen der shopping-Touren ist dabei für viele schon zu einem Vollzeitjob geworden. Dafür werden sie dann auch mit Waschmittelvorräten für drei Jahre und Paletten mit Senf für null Dollar belohnt. Der spannendste Augenblick jeder Folge ist der Check-out. Da kann man vor dem Fernseher dann nur staunen, wenn es Amanda oder Laura wieder mal schaffen für 3 volle Einkaufswägen nur 4 Dollar zu zahlen.

Couponing in Deutschland

Statistik: Sind Sie durch einen Coupon schon einmal auf neue Produkte/Geschäfte/Dienstleistungen oder Restaurants aufmerksam geworden? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Einen vergleichbaren Coupon-Wahnsinn wie in Amerika gibt es bei uns Zulande nicht. Aber auch in Deutschland hat in den letzten Jahren die Sparwut immer mehr zugenommen. Besonders beliebt sind sogenannte Deals, die in Online-Portalen zu haben sind. Hier werden jeden Tag Restaurantbesuche und Co. für einen günstigen Paketpreis angeboten. Um sich die Angebote mit Gutscheinen sichern zu können, muss man bei den Plattformen, wie Groupon oder Dailydeals  angemeldet sein. Neben Gutscheinportalen gibt es im Internet auch eine Vielzahl an Seiten, die immer aktuelle die neusten Rabattaktionen großer Versandhäuser und Shops online stellen.

Mit dem passenden Gutscheincode können dann Versandkosten oder Prozente eingespart werden. Supermärkte setzten dagegen immer mehr auf Treuepunkte mit denen Kunden bei bestimmten Aktionen waren günstiger erwerben können. Auch finden sich immer wieder Rabattmarken in Zeitschriften und Angebote von zwei zum Preis von einem. Im Gegensatz zu den USA sind die Ersparnisse aber immer noch bescheiden. Aber ob zwei Tonnen Ware umsonst oder eine Packung Putenbrust zum halben Preis: Sparen macht anscheinend immer glücklich.

Post a Comment