Bio Gemuese Obst Ernaehrung | © panthermedia.net /gpointstudio

Sind Bio-Lebensmittel gesünder als herkömmliche Produkte?

„Bio“ kann heutzutage beinahe alles sein. Sehr viele Produkte werden mit diesem Attribut versehen, und das nicht ohne Grund. Wer sein Produkt mit „Bio“ kennzeichnet, erweckt bei den potenziellen Käufern den Eindruck, dass es sich dabei um etwas Kostbares handelt. Wir haben recherchiert und herausgefunden, ob diese Vorstellung mit der Realität übereinstimmt.

Sind Bio-Lebensmittel nur ein Mythos?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3Vwb19QM2UwUnpnIiB3aWR0aD0iNzUwIiBoZWlnaHQ9IjQyMCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Sind Lebensmittel mit dem Etikett „Bio“ versehen, denkt man an Obst- und Gemüse, das unter der Sonne auf pestizidfreien Feldern oder Bäumen gewachsen ist. Bei Fisch und Fleisch sieht man glückliche Tiere vor dem inneren Auge, deren Tod kurz und schmerzlos vonstatten gegangen sein möge. Für solche Lebensmittel sind wir gerne bereit mehr Geld auszugeben, weil wir der Meinung sind, dass sie gesünder, vitaminreicher und fairer sind als jene ohne Bio-Siegel. Stimmt das?

Wenn man den Ergebnissen eines großangelegten Forschungsprojekts an der amerikanischen Stanford University glauben darf, besteht hinsichtlich der Nährwertverteilung kein Unterschied zwischen Bio- und herkömmlichen Produkten. Die Wissenschaftler haben sehr viele verschiedene Studien ausgewertet und sind dabei zu der Erkenntnis gekommen, dass in Bio-Produkten seltener Spuren von Pflanzenschutzmitteln nachzuweisen sind. Bei Schweinefleisch und Geflügel wird vermutet, dass Bio-Produkte weniger antibiotikaresistente Bakterien aufweisen.

In welchem Verhältnis steht „Bio“ zur Gesundheit?

Infografik: Wo am meisten Bio gekauft wird | Statista
Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Bio-Produkte sind, was den Nährwert, die Vitamine und Fette betrifft, nicht gesünder als andere. Doch die Art wie sie erzeugt werden, macht sie wertvoller. Denn ökologischer Landbau unterstützt die Artenvielfalt und sauberes Grundwasser. Mit dem Kauf von echten Bio-Produkten tut man also der Umwelt und letztendlich auch sich selbst etwas Gutes.

Die eigene Ernährungsweise hängt oft bewusst oder unbewusst mit der Gesundheit des menschlichen Körpers zusammen. Das betont auch die Heilpraktikerin Gabrielle Heiße, die mit Kranken auch darüber spricht, welche Nahrungsmittel sie zu sich nehmen. Denn sie ist fest davon überzeugt, dass nur durch eine ganzheitliche Behandlung, die Körper, Geist und Umwelteinflüsse umfasst, Gesundheit vermittelt werden kann.

Kann man den Bio-Siegeln trauen?
Anfang 2013 erschütterte der Pferdefleisch-Skandal Europa. In Produkten wie etwa Fertig-Lasagne wurde Pferdefleisch nachgewiesen, obwohl dies nicht auf der Verpackung stand. Bio-Lebensmittel hingegen werden immer als solche ausgewiesen, und in der Regel darf man den Angaben auch gerne vertrauen. Bio muss nicht zwingend teuer sein. Dass der Preis kein Kriterium für Qualität ist, wird viele freuen, denn die meisten Konsumenten kaufen die Produkte nicht in speziellen Bio-Shops, sondern in Supermärkten.
Post a Comment

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück