Hochzeit im Herbst | © panthermedia.net /xload
Womensvita

In güldenem Glanze: Hochzeit im Herbst

Wer sagt, dass der Herbst die kargste Jahreszeit ist, der hat sich gewaltig geirrt. Denn jetzt erst taucht die Sonne die Natur und die Laubwälder in sattes Gold und zeigt, was der Sommer hervorgebracht hat. Dieses Licht und die gewisse verträumte Stimmung machen den Herbst zu einer Jahreszeit, in der gerne geheiratet wird. Wir zeigen euch, was sonst noch dafür spricht.

Die Dekoration: Herbstromantik aus der Natur

Heiraten im Herbst ist super romantisch, weil die Natur in Rot-, Braun- und Goldtönen neu erstrahlt. Satte, beerige Farben und volle Korn- und Speisekammern mit den geernteten Früchten des Sommers können eine schöne Inspiration für die Gestaltung des Hochzeitstages geben. Pompöse Bouquets aus Blättern, Kerzenhalter aus Birkenstämmen, die Speiskarte gebettet auf Moos: Die Natur prahlt mit ihrem Glanz, macht euch das bei der Dekoration zu Nutze.

Die Speisekarte: deftig herbstlich

Im Herbst darf es wieder etwas deftiger sein. Keiner hat mehr Lust auf schnöden Salat oder leichte Speisen, sondern es darf wieder richtig geschlemmt werden. Rustikales aus Maronen, Kürbis, Pilzen und Rind oder Wild bezaubert eure Hochzeitsgäste mit Sicherheit, wurden diese Früchte doch lang herbeigesehnt. Eine Maronensuppe mit Parmesantalern zur Vorspeise stimmt die Herzen und Gemüter schon einmal warm und leitet das herbstlich-gemütliche Gefühl ein. Auch das Dessert darf etwas üppiger und schwerer sein; Schokolade satt mit Birnen ist himmlisch. Aber auch Crème Brûlée oder warmer Apfelkuchen mit Nüssen sind eine tolle Nachspeise für eure Gäste. Lasst euch auch hier von den Gegebenheiten inspirieren! Selbstverständlich kann auch die Hochzeitstorte dem Thema angepasst werden.

Die Location: draußen und drinnen gemütlich

Das Herrliche am Herbst ist: Wenn es draußen nicht mehr schön ist und kalt wird, ist es drinnen umso gemütlicher. Nutzt dieses Gefühl und legt Wert auf eine stimmungsvolle Location, die idealerweise einen Innen- und Außenraum hat und zaubert ein angenehm warmes Flair für eure Gäste. Das wird natürlich größtenteils durch die Deko erreicht, aber auch das Licht sollte wunderbar herbstlich sein. Deshalb: Viele Kerzen aufstellen und mit Lichterketten spielen! Ein weiterer schöner Pluspunkt für den Herbst ist ein Feuerwerk. Weil es so früh dunkel wird und der Nachthimmel ganz klar ist, kommen die Farben richtig schön raus.

Die Hochzeitsfotos: After Wedding Shooting bei herbstlichem Nieselregen

Gute Hochzeitsfotos fangen die besondere Stimmung ein und setzen vor allem das Brautpaar optimal in Szene zu setzen – das ist vor allem im Herbstlicht sehr wichtig, wenn Kontraste auf Fotos nicht so einfach zur Geltung kommen. Denn im Herbst ist das mit dem Wetter eine unbeständige Sache. Falls es an eurer Herbsthochzeit wirklich nur grau und bedeckt sein sollte, gibt es trotzdem eine Alternative: Ihr könnt euch auch nach der Hochzeit nochmal in Schale werfen und bei einem After Wedding Shooting in entspanntem Umfeld nachträglich Hochzeitsaufnahmen machen lassen.

So findet das Hochzeitskleid auch ein zweites Mal Verwendung. Wichtig für den Fotografen ist letztendlich aber, genau das zu liefern, was erwartet wird. Um die Wünsche wahr werden zu lassen, setzt sich Daniel Noha mit seinen Kunden intensiv auseinander und macht aus eurer Feier und den Fotos davon eine „emotionale Hochzeitsreportage“. Auf der Hochzeit wird unauffällig gearbeitet, d.h. die Fotos werden relativ unbemerkt aufgenommen ohne viele Anweisungen zu geben. Mit dem Blick fürs Detail entstehen authentische Bilder von eurem Tag.

Wir wünschen euch einen wundervollen herbstlich-goldenen Tag und nach der Trauung darf anstatt mit Reis mit Laubblättern geworfen werden!

Post a Comment

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück