Reisen

Energie tanken in Thailand

Wer sich vom stressigen Alltag lösen und Geist und Körper komplett erholen möchte, ist in Thailand genau richtig. Denn das Land inmitten des Herzens Südostasiens bietet zahllose Möglichkeiten zum Meditieren und Sportmachen. Zudem rauben fantastische Berg-, Küsten- und Waldlandschaften den Touristen den Atem. Vermutlich ist Thailand eines der schönsten Länder um neue Lebenskraft zu schöpfen.

Kajakfahren ist nicht nur sportlich, damit können zahlreiche Inseln in Thailand erkundet werden.

Kajakfahren ist nicht nur sportlich, damit können auch zahlreiche Inseln in Thailand erkundet werden.

Sport für den Abnehmurlaub

Bestimmt kennen Sie das Gefühl, in einem fremden Land zu sein und alle kulinarischen Spezialitäten probieren zu wollen. Doch leider kommt dann der ein oder andere mit ein paar Pfunden mehr auf den Hüften zurück in die Heimat. Auch viele Thailand-Urlauber erleben dieses Phänomen. Doch das kann ganz einfach vermieden werden und zwar mit Sport. Gerade Thailand bietet Unmengen an sportlichen Aktivitäten an.

  • Wildwasser Rafting

Viele Extremsportler kommen extra nach Thailand nur um auf den wilden Flüssen zu paddeln. Doch auch Anfänger haben zahlreiche Möglichkeiten auf überwachten Flüssen mit einem Schlauchboot zu rasen. Mittlerweile gibt es über 16 Orte an denen Wildwasserrafting für Anfänger erlaubt ist. Das ist nicht nur pure Fitness, es macht auch unglaublich Spaß und sorgt für Nervenkitzel.

  • Kajak- oder Kanufahren

Wer sich lieber mit seinem Boot auf ruhigem Wasser fortbewegen will, kann dies auch mit einem Kajak oder einem Kanu tun. Da das eine beliebte Freizeitattraktion ist, gibt es zahlreiche Angebote zur Ausleihe von Kajaks oder Kanus. Gerne werden damit die Mangrovenwälder erforscht. Auch auf dem türkisenen Meer lassen sich Strände und Buchten erforschen. Ausrüstung und Schwimmwesten gibt es in der Regel vor Ort.

  • Klettern

Höhlen, Felsen und Klippen – alles kann beklettert werden. Freeclimbing eignet sich jedoch eher für Profis. Als Anfänger ist es besser an gesicherten Kletterstellen zu üben. Eines der beliebtesten Klettergebiete liegt in der Bucht des Tonsai-Beachs. Dort gibt es mehrere hundert Routen mit fast allen Schwierigkeitsgraden.

  • Wandern und Joggen

Wenn Sie denken, Joggen oder Wandern ist langweilig und Sie können das genauso gut auch daheim machen, dann haben Sie falsch gedacht. Die Landschaft gleicht der deutschen keineswegs. In Thailand können Sie auf hohen Klippen am Meer entlang joggen, oder durch Tropfsteinhöhlen wandern. Auf deutschem Boden werden Sie solche traumhaften Gegenden kaum finden.

Weitere Sportaktivitäten und News über Thailand finden Sie online.

Mentales Training für den Geist

Nicht nur der Körper, auch der Geist kann in Thailand gestärkt werden. Besonders nach einem Burnout kommen viele nach Südostasien um sich zu erholen. Thailand bietet dafür nicht nur zahlreiche Yogakurse an, auch buddhistische Meditationstechniken können dort gelernt werden. Rund um die Metropole Bangkok gibt es zahllose Angebote. Eine besonders bekannte Gesundheitsoase ist das Kamalaya Resort auf Koh Samui. Dort gibt es nicht nur Yoga- und Meditationskurse, auch Entgiftungskuren und Massagen werden angeboten. Also, nichts wie los nach Thailand und mit neuer Lebenskraft zurückkehren.

Foto: Kosin Sukhum/shutterstock.com

Post a Comment