Sport

Viele Frauen arbeiten im Sitzen

Auch wenn die Statistik besagt, dass Männer rund 45 Minuten am Tag länger sitzen als Frauen, so arbeiten doch immer noch mehr Frauen im Sitzen, als das bei Männern der Fall ist. Das liegt zum einen daran, dass zu den klassischen Frauenberufen viele sitzende Tätigkeiten gehören. Zum anderen erledigen auch viele Frauen die im Haus anfallen Arbeiten im Sitzen. Umso wichtiger der richtige Stuhl, denn der Stuhl ist für die Gesundheit des Rückens zuständig.

Wer im Büro nicht richtig sitzt, wird auch zu Hause nicht besser sitzen und so dem Rücken schaden.

Wer im Büro nicht richtig sitzt, wird auch zu Hause nicht besser sitzen und so dem Rücken schaden.

Auch privat gesund sitzen

Büroarbeit kann sehr anstrengend sein, besonders dann, wenn es keine Alternative zum Sitzen gibt. Nicht selten sitzen Frauen acht oder mehr Stunden in einem Büro, und wenn sie dann nach Hause kommen, dann gibt es weitere Tätigkeiten, die im Sitzen erledigt werden. Das führt früher oder später zu unangenehmen Rücken- und Nackenbeschwerden, aber auch zu langfristigen Problemen, wie zum Beispiel zu einem Bandscheibenvorfall. Im Büro und auch zu Hause kann hier ein ergonomischer Stuhl helfen, um fit und gesund zu bleiben. Besonders für die Heimarbeit ist es wichtig, dass der Rücken nicht allzu sehr belastet wird. Ein Bewegungsstuhl unterstützt in diesem Fall die Wirbelsäule und beugt effektiv Rückenschmerzen und Verspannungen in Nacken und Schultern vor. Wer sich für diese besonderen Stühle interessiert, findet Details unter Swopper-Fachhandel.de.

Sitzend in Bewegung bleiben

Sich beim Sitzen bewegen, das klingt ein bisschen nach Freiübungen während der Arbeit, aber wer auf einem Bewegungsstuhl von Swopper sitzt, der bewegt sich automatisch. Der Bürostuhl, der wie ein Hocker aussieht, macht jede Bewegung mit und das freut besonders die empfindliche Wirbelsäule, da sie und ihre Muskeln somit rund um die Uhr im Training bleiben. Denn wer den ganzen Tag sitzt, unterfordert seine Rückenmuskulatur  oder beansprucht sie nur einseitig. So entstehen Haltungsschäden, da die Muskulatur den Rücken nicht mehr in der richtigen Position halten kann und so auch durch die falsche Haltung im Sport die Beschwerden verstärkt werden können.
Für viele ist es vielleicht nicht vorstellbar, den ganzen Tag ohne Rückenlehne zu sitzen, aber mit einem Swopper ist das kein Problem, auf Wunsch gibt es den Swopper auch mit Lehne und durch sein Aussehen ist der Swopper kein klassischer Bürostuhl, sondern macht auch im Wohnzimmer oder in der Küche eine sehr gute Figur. Also: sitzen Sie sportlich – sitzen Sie richtig!

Foto: Shutterstock.com | Yuri Arcurs

Post a Comment

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück