Abnehmen für den Frühling
Diät

Abnehmen für den Frühling: drei Tricks im Alltag

Ein wenig schwer fällt es Ihnen derzeit, die Hose zu schließen? Und beim engen Lieblingspulli zeichnen sich die Sünden von Weihnachten ab? Rund um die kalte Jahrezeit fressen wir uns gerne einen kleinen Bauch an: Winterspeck stammt wahrscheinlich noch aus einer prähistorischen Zeit. Noch schneit es draußen zwar, sollen aber im Mai schon wieder die ersten Frühlingsoutfits getragen werden, kann man mit dem Abspecken trotzdem jetzt schon mal beginnen. Wir haben drei Tricks für den Alltag.

„Kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort!“

Abnehmen für den Frühling

Rank und schlank in der Frühling starten!

Diese Weisheit stimmt auch für Naschereien im Alltag. Hier mal ein Schokoriegel und dort mal ein bisschen Kuchen. Im Einzelnen vielleicht nicht schlimm, doch summieren Sie einmal die Summe von Süßkram, den Sie in der Woche verputzen. Da kommen schnell stolze dreistellige Kalorienbeträge raus. Wer sich einmal bewusst wird, wie viel Süßes (oder auch Chips) er nebenbei so vernascht, kann einfacher Nein sagen. So können Sie locker ein bis zwei Kilo abnehmen!

Diät halten oder Kalorienzählen?

Fasten oder auch Diäten versprechen zwar schnelle Erfolge – eine gute Übersicht gibt es bei getslim.de – doch langfristig fällt es vielen schwer, das Gewicht zu halten. Deshalb wird von Experten zur Ernährungsumstellung geraten, möchte man dauerhaft schlank bleiben. Vielen fällt es auch leichter, wenn sie wissen, wie viele Kalorien sie jeden Tag verbrennen. Online kann man sich das übrigens ganz schnell ausrechnen lassen – hier zum Beispiel. Um Gewicht zu reduzieren 80% der Tagesbedarfs verfuttern, um das Gewicht zu halten einfach immer auf die 100% kommen.

Sport in den Alltag integrieren

Geht es nur um die zwei oder drei Kilo an Bauch und Hüften, dann raucht es oft schon, denn allgemeinen Bewegungsablauf im Alltag zu erhöhen. Heißt Treppensteigen, zum Einkaufen laufen oder radeln oder eine Haltestelle früher auszusteigen und zu laufen! Übrigens verbrennen auch Hausarbeiten ordentlich Kalorien. Wie wäre es also mit öfters mal staubsaugen, wischen oder bügeln? Finger aber trotzdem vom Naschen lassen!

Post a Comment

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück