Damenschuh
Beauty

Die berühmtesten Schuhdesigner der Welt

Kaum etwas ist für eine Frau aufregender als elegante und teure Schuhe. Wo immer man die neueste Mode auf den Laufstegen dieser Welt bewundern kann, sorgen große Schuhdesigner für die aufregendsten Kreationen. Designerschuhe erfüllen nicht nur den Sinn der Zweckmäßigkeit am Fuß. Mehr noch stehen sie für Sinnlichkeit und Freude. Was für viele Männer Autos sind, das ist für Frauen der schöne Schuh. Dabei gibt es ein paar Ferraris unter den Schuhdesigern: Frauen träumen davon eines Tages einen echten Manolo oder Ferragamo an den Füßen zu tragen.

Damenschuh

Der richtige Schuh macht die Frau

Wer zählt zur absoluten Oberklasse der Schuhdesigner?

Manolo Blahnik, Christian Louboutin, Jimmy Choo, Anny Tronco, Savatore Ferragamo – Schuhdesigner die uns mehr als nur einen Fußschutz beim Laufen bieten. Ästhetik steht im Vordergrund. Doch auch die Bequemlichkeit kommt hier nicht zu kurz: wer auf hohen Schuhen lange stehen und gehen können will, der muss zur Marke greifen.

Die Ferraris der Schuh-Szene

Schuhe von Manolo Blahnik sind seit „Sex and the City“ wahre Kult-Objekte. Der Schuhdesigner wurde 1942 auf Gran Canaria geboren und kreierte anfänglich nur Herrenschuhe. 1972 entwarf er seine ersten Damenschuhe für Ossie Clark, einen englischen Modedesigner. Blahnik gilt als der absolute Meister von sexy High Heels und kreierte bisher mehr als 11.000 Modelle. Zu den berühmten Kunden von Manolo Blahnik zählen: Jennifer Aniston, Sarah Jessica Parker und Winona Ryder.

Salvatore Ferragamo verspürte schon früh eine Leidenschaft für Schuhe. Anfang der 20er Jahre eröffnete er ein Atelier für Maßschuhe in Hollywood. Bedingt durch die Nähe zur Filmbranche, wurden auch die Stars dieser Zeit auf Ferragamo aufmerksam. Zu seinen Kunden zählten so bedeutende Namen wie: Marlene Dietrich, Greta Gabor, Audrey Hepburn und Marilyn Monroe. Richtungsweisend war Salvatore Ferragamo durch die Erfindung einer speziellen Stahlfeder. Mit dieser Stahlfeder ließen sich erstmals Sandaletten mit einem hohen Absatz fertigen. Das unverkennbare Markenzeichen seiner Schuhe aber waren Keilabsätze.

Christian Louboutin, ein französischer Schuhdesigner mit einem ganz besonderen Markenzeichen: High Heels mit extrem hohen Absätzen und roten Sohlen (die fälschlicherweise oft echten Manolos unterstellt wird). So erkennt jeder sofort die berühmte Marke, wenn die Reichen und Schönen dieser Welt über den roten Teppich flanieren. Auch auf Luxus-Messen, die sich nicht um Schuhe drehen, wie der Schmuck- und Uhrenmesse Baselworld, wird man immer wieder schöne Frauen in Louboutins antreffen. Stilsicher getanzt wird dann später im ID Club (id-club.cc), dem exklusiven Angebot für Breitling-Kunden auf der Baselworld.
Es gibt wohl kaum noch einen Prominenten, der keinen Louboutin-Schuh trägt, dazu gehören Katy Perry ebenso wie Paris Hilton und Victoria Beckham.

Und hier geht es zu den Trends im Herbst und Winter 2012.
+

Foto: rolleiflextlr  / shutterstock.com

Post a Comment