Basecap
Stil

Die Basecap, die sportlichste aller Caps

Schon lange ist es her, seit die berühmteste aller Caps begann, ihren Platz in der Modewelt zu sichern. 1849 traten die New Yorker Knickerbockers zu ihrem Spiel das erste Mal mit Basecaps an. Dies war ihre Art, gegen den damals üblichen Strohhut zu protestieren, der wohl dem Baseballspiel nicht gerade förderlich war. Die damals getragenen Basecaps hatten allerdings noch keinen Schirm und boten somit noch keinen perfekten Sonnenschutz. Unglaublicherweise wurde dadurch eine Strömung in Gang gesetzt, sodass heute die Basecap in den meisten Sportarten zur Grundausrüstung gehört. Bald jedoch wurde der Schirm dazu erfunden, damit die Basecap vor der Sonneneinstrahlung und auch vor Insekten schützt.

Die Basecap wird von den Jugendlichen entdeckt

BasecapEs dauerte nicht lange, da entdeckten die Jugendlichen die Lässigkeit dieser Kopfbedeckung und begannen, die Basecaps als Erkennungszeichen für diverse Subkulturen zu verwenden. Bei Skatern, BMXlern und Rollerbladern war es in den 80ern Mode, die Basecap verkehrt herum zu tragen. Nie ging jemand aus der Szene ohne seine Basecap auf die Straße, denn dies wäre einem Verrat gleichgekommen. Sie war auch Ausdruck der Vorliebe zu einer bestimmten Musik unter schwarzen Jugendlichen der amerikanischen Vorstädte.

Die Verwendung der Basecaps heute

Bis heute ist die Basecap Ausdruck der Zugehörigkeit zu einer Sportart oder einer Jugendszene. Daneben haben auch die Wirtschaftskonzerne die Vorteile der Basecaps für sich entdeckt. Bei einigen Firmen gehört sie zur Uniform von Mitarbeitenden, wobei sie mit dem Logo bedruckt anzeigt, welcher Firma sie angehören. Die Basecap ist dazu geeignet, weil jede Altersklasse und jede soziale Schicht dieser Art von Kopfbedeckung sympathisch gegenübersteht. Die Basecaps stehen für Dynamik, Sportlichkeit und Lässigkeit und vermitteln dem Träger ein positives Lebensgefühl, was sich auch vorteilhaft auf seine Arbeit auswirkt. Deshalb wird sie immer noch gerne im Sport benutzt, da sie die Haare zurückhält und die Augen vor der Sonne schützt. Sportliche Basecaps gibt es von amonda.de, welche für gute Qualität und Dauerhaftigkeit stehen. Da die Cap individuell der Kopfgröße angepasst werden kann, fällt sie auch bei heftigen Bewegungen nicht herunter.

Foto: afitz / Shutterstock.com

Post a Comment