Beauty

Frisuren im Trend: Ombre Hair im Frühling 2012

Alle sprechen mittlerweile davon: Ombre Hair ist die neue Art Haare zu färben. Dabei werden nur noch die spitzen gefärbt. Sie sollen deutlich heller wirken, als der Haaransatz. Ähnlich wie die beliebten Beach Waves, ist auch dieser Look am Meer entstanden, wo Sonne und Salzwasser die Haare oft in verschiedenen Farbnuancen färben.

Trendsetter: Stars

So soll das Model Erin Wasson Trendsetterin des neuen Looks sein. (Quelle) Aber auch viele andere Stars ziehen nun nach: Alexa Chung, Drewy Barrymore und Rachel Bitson wurden bereits mit den gefärben Spitzen gesichtet. Wichtig ist dabei, dass deutlich unter dem typischen Ansatz gefärbt wird, damit der Effekt echt wirkt.Die Haare sollten deshalb mindestens Schulterlang sein. Auch der Kontrast zwischen den Tönen darf nicht zu stark sein. Die Farben müssen ineinander fließen, ohne deutliche Übergänge zu zeichnen.

Rachel Bilson macht vor, wie es geht: unten hell, oben dunkel

Wir finden, dass ist das perfekte Stylung für den Sommer! Am besten die Haare nach dem Waschen mit etwas Schaumfestiger bearbeiten, leicht kneten oder auch verdrehen und dann trocknen lassen. So bekommt man zusätzlich welliges, „beach“ Haar.


 

Bilder: s_bukley / Shutterstock.com
Helga Esteb / Shutterstock.com

Post a Comment