Ernährung Wechseljahre

Checkliste Essen & Trinken in den Wechseljahren

Das gehört täglich auf den Speiseplan

* Vollkornprodukte wie Vollkornbrot, -flocken, Müsli

* 1 bis 2 Teelöffel Leinsamen, zum Beispiel im Joghurt, Gemüse, Müsli oder Salat

* 2 Portionen Obst

* 1 Glas Fruchtsaft, 100 Prozent Frucht ohne Zuckerzusatz, eventuell mit Calciumzusatz

* 2 bis 3 Portionen Gemüse oder Salat, besonders grünes Gemüse

* Frische oder tiefgekühlte Kräuter

* 1 Sojaprodukt wie Jogurt oder Sojamilch mit Kalziumzusatz

* 2 Milchprodukte wie Joghurt, Trinkmilch oder Käse

* Fettreduzierte Lebensmittel wie fettarmer Brotbelag, fettarmes Fleisch

* 1 bis 2 Esslöffel Raps-, Oliven- oder Maiskeimöl

* 2 bis 3 Liter kalorienarme und -freie Flüssigkeit wie kalziumreiches Mineralwasser (mehr als 150 Milligramm Kalzium/Liter), Tee, Saftschorle etc.

Essen Sie regelmäßig pro Woche

* 2 Portionen Seefisch

* 1 bis 2 Portionen Hülsenfrüchte wie Eintopf oder Salat

* Bei Normalgewicht: zweimal pro Woche Nüsse (50 g pro Portion).

Gehen Sie sparsam um mit

* Wurst, am besten fettarm und nicht gepökelt

* Schmelzkäse

* Fleisch und Geflügel, am besten fettarm und maximal dreimal 150 Gramm pro Woche

* Eiern: 2 bis 3 pro Woche; denken Sie auch an Eier in Fertigprodukten wie Kuchen

* Alkohol: maximal 2 bis 3 Gläser trockener Wein/Woche

* Cola und colahaltigen Getränken

* Süßigkeiten, Kuchen, Gebäck, Eis, Dessert

Quelle: Die PTA in der Apotheke (2007)
Bild: © Jacob Wackerhausen / iStockphoto

Post a Comment