Tipps

Buchtipp: Frauenheilkunde für Frauen

Alternativen zur Hormonbehandlung

Mit “Frauenheilkunde für Frauen – Eine Medizinphilosophie mit Behandlungsalternativen” erscheint im Wagner Verlag ein neues Sachbuch, das alternative Behandlungsmethoden für die häufigsten Frauenleiden aufzeigt.

In ihrer Neuveröffentlichung “Frauenheilkunde für Frauen” macht die gelernte Heilpraktikerin Jutta Klinkhamer auf ein “anderes” Krankheitsverständnis der häufigsten Frauenleiden aufmerksam.

Dabei geht es zum einen ursächlich um die Bedeutung der Krankheiten, zum anderen um die geeigneten Behandlungsmethoden.
Laut der Autorin neigen die meisten Menschen dazu, sich Gedanken über unterschiedliche Behandlungsmethoden erst dann zu machen, wenn die moderne Medizin nicht mehr weiterhilft. Demnach kommen alternative Heilverfahren erst in Betracht, wenn Hightech-Methoden versagt haben.

Klinkhamer sieht darin genau den falschen Weg: Chemisch-technische Möglichkeiten der Behandlung sollten erst zum Einsatz kommen, wenn die Naturheilkunde nicht mehr weiterhelfen kann. Insbesondere in der Frauenheilkunde ließe sich so die Behandlung mit Hormonen und das so genannte “Pillenschlucken” – so Klinkhamer – vermeiden.

Mit ihrer “Frauenheilkunde für Frauen“ informiert Jutta Klinkhamer in leicht verständlichen Worten über die unterschiedlichen Krankheitsbilder. Dabei geht sie auch philosophischen Fragen auf den Grund, die ihrer Ansicht nach unmittelbar mit den jeweiligen Frauenkrankheiten zusammenhängen und helfen sollen, mit Beschwerden besser zurechtzukommen. Ihr Anliegen ist es dabei nicht, ernste Erkrankungen zu verharmlosen oder zu einer Selbstmedikation zu raten, sondern auf sinnvolle Behandlungsalternativen hinzuweisen.

Jutta Klinkhamer – Frauenheilkunde für Frauen

Paperback, 249 Seiten, 10 vierfarbige Fotos, 4 s/w Abbildungen, 13,80 EUR

Wagner Verlag, Gelnhausen

Über die Autorin

Jutta Klinkhamer wurde 1955 geboren und ist gelernte Diplom-Soziologin und Heilpraktikerin. Zu ihren Schwerpunkten bei der Arbeit als Heilpraktikerin gehören die anthroposophische Medizin, eine astrologische Lebensberatung sowie allgemeine Naturheilkunde. Sie führt seit 20 Jahren eine eigene Praxis. Des Weiteren ist sie als Dozentin tätig. Klinkhamer lebt seit zwei Jahren in Berlin.

Quelle Bild und Text: Wagner Verlag GmbH

Post a Comment