Krankheiten

Stress bedingter Herzinfarkt wird zur Frauenkrankheit

Der Herzinfarkt gilt gemeinhin noch immer als eine typischerweise Männer heimsuchende Erkrankung.

Doch lang schon ist es nicht mehr so, dass Frauen weniger im Job dem alltäglichen Stress ausgesetzt wären, denn Männer.

Auch das weibliche Geschlecht ist im Beruf immer häufiger starken Belastungen und Anspannungen ausgesetzt. Je stärker dies der Fall ist, desto größer auch für Frauen das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden.

Es wird davon ausgegangen, dass etwa 40 Prozent der Frauen inzwischen ein erhöhtes Risiko für Gefäßerkrankungen und Herzinfarkte tragen. Dies ist bedingt durch die immer stärkere Belastung sowohl am Arbeitsplatz als auch durch die häufige Doppelbelastung beim Spagat zwischen Job und Familie. Hinzu kommt auch bei vielen Frauen die Angst um den eigenen Arbeitsplatz, was ebenfalls der Gesundheit schadet.

Ein erhöhter Blutdruck sowie Cholesterinspiegel können die Folgen sein. Auch der häufig durch Stress bedingte „Kummerspeck“ erhöht ebenfalls das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Zu diesen Ergebnissen kamen Forscher, die für eine breit angelegte Gesundheitsstudie Daten von über 17.000 Amerikanerinnen auswerteten.

Alle Frauen, die an der Studie teilnahmen, waren zu Studienbeginn gesund, im Schnitt 57 Jahre alt und alle im Gesundheitswesen tätig. Über einen Zeitraum von 10 Jahren gaben die Frauen in Fragebögen Auskunft zu typischen Risikofaktoren für Herzkrankheiten wie beispielsweise Stress im Beruf oder auch Angst vor Arbeitsplatzverlust.

Im Resultat konnten die Forscher feststellen, dass diejenigen unter den Frauen, die im Job einer eher fordernden Tätigkeit mit geringer bis keiner Entscheidungsfreiheit und wenig Möglichkeiten, eigene Fähigkeiten einzubringen und am Arbeitsplatz kreativ zu werden, ausübten, ein um 40 Prozent höheres Risiko an einem Herzinfarkt zu erkranken trugen, als die Vergleichspersonen.

Die Forscher fassten im Ergebnis zusammen, dass Frauen in Berufen mit großen Anforderungen, aber niedriger Selbstbestimmung sowie in Berufen mit großen Anforderungen und einer starken Kontrolle tragen ein erhöhtes Risiko, auf lange Sicht Herzkrankheiten zu bekommen.

Bild: iStockphoto

Post a Comment