News

Bücher für Senioren und Sehschwache

Bisher war es im deutschen Verlagswesen üblich, wenn überhaupt, nur einen Teil des Verlagsprogramms als Ausgabe mit extra großer Schrift zu veröffentlichen.

Dann waren diese Ausgaben für Senioren und Sehschwache auch noch stark gekürzt oder wesentlich teurer als die Normalausgabe. Mitarbeiter der jeweiligen Verlage bestimmten einfach, welche Titel als solche Sonderformate veröffentlicht werden.

Dass dabei auf die Belange der Senioren nicht besonders viel Rücksicht genommen wurde, war Usus. Man betrachtete einfach Bücher mit wenig Action, ohne Spannung und schon gar keiner Erotik als ideal für die Altersgruppe 60+. Dass Senioren ganz anders ticken, wurde jahrelang nicht erkannt.

Der AAVAA-Verlag aus Berlin hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, die Versorgung der Senioren mit leicht lesbaren, aber doch spannenden Romanen zu verbessern. Deswegen stellt der Verlag sein komplettes, ständig wachsendes Sortiment als Ausgabe mit extra großer Schrift zur Verfügung.

Jeder Titel, der im Hause AAVAA erscheint, ist ungekürzt als Ausgabe mit XXL-Schrift erhältlich. Trotz höherer Druck- und Materialkosten wird diese Ausgabe zum Preis des Normalformates verkauft.

Der Erfolg gibt den Verantwortlichen recht. Der Verkaufsanteil dieser speziellen Ausgabe liegt ungefähr bei vierzig Prozent, die Normalausgabe bei ebenso vierzig Prozent und das praktische Mini-Buch bei zwanzig Prozent. Diese Zahlen verdeutlichen das immense Interesse an dieser leicht lesbaren Buchform. Besonders interessant ist, dass die verkauften Großschriftexemplare aus allen Genres stammen, die der AAVAA-Verlag anbietet, also auch Thriller, Fantasy, Sciece Fiction oder Erotik.

Der jahrelang vorherrschende Gedanke, dass Senioren also nur Klassiker, Schnulzen, Arzt- und Heimatromane lesen wollen, war eine Fehleinschätzung, wie die Macher des AAVAA-Verlages richtig erkannt hatten.

Mehr Infos unter: http://www.aavaa-verlag.de

Post a Comment