Womensvita

Neuste Zahlen belegen: Deutsche werden immer älter

In Deutschland ist inzwischen die Lebenserwartung so hoch wie nie zuvor. Dies belegen die neusten statistischen Zahlen, die vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden veröffentlicht wurden.

Nach neusten Erhebungen hat die Lebenserwartung in Deutschland derzeit den absoluten historischen Höchststand erreicht.

Nach der so genannten Sterbetafel 2007/2009 lag die zu erwartende durchschnittliche Lebenszeit für neugeborene Jungen bei 77 Jahren und 4 Monaten, bei neugeborenen Mädchen sogar bei 82 Jahren und 6 Monaten.

Im Vergleich zu den Zahlen aus den Jahren 2006/2008 nahm damit die Lebenserwartung für Mädchen um einen Monat, für Jungen sogar um zwei Monate zu.

Rein statistisch können somit 60 jährige Männer von noch einer verbleibenden Lebenszeit von weiteren 21 Jahren, Frauen des selben Alters sogar statistisch gesehen von einer Zeit von 24 Jahren und 10 Monaten ausgehen.

Die aktuellen Daten zu Grunde gelegt, könnte demnach laut der Statistik jeder zweite deutsche Mann mindestens 80 Jahre alt werden. Noch positiver die Zahlen der Frauen. Hier könnte statistisch jede zweite mindestens das 85. Lebensjahr erreichen. Des weiteren belegen die aktuellen zahlen, dass durchschnittlich laut der Statistik 89,2 Prozent der Männer und sogar 94,1 Prozent der Frauen in Deutschland das 60. Lebensjahr erreichen werden.

Im Vergleich dazu hatten während des Erhebungszeitraumes 1871/1881 neugeborene Jungen nur eine statistische Lebenserwartung von 35 Jahren und 7 Monaten, neugeborene Mädchen nur von durchschnittlich 38 Jahren und 5 Monaten.

Die aktuellen Zahlen der so genannten Periodensterbetafeln basieren auf Daten über Sterbefälle und Durchschnittsbevölkerung des betreffenden Zeitraumes. Sie stellen dabei eine „Momentaufnahme“ dar. Die Zahlen zur derzeitigen Lebenserwartung werden dabei auf Grund der während des Berichtszeitraums geltenden Sterblichkeitsverhältnisse ermittelt.

Post a Comment