Krankheiten

Lebertag am 20.11.2010

Am 20.11. findet der Lebertag 2010 unter dem Motto “Leberwerte sind wissenswert” statt.

Lebererkrankungen, insbesondere Hepatitis C oder Hepatitis B, bleiben oft unbemerkt, weil häufig keine eindeutigen Krankheitszeichen auftreten. Daher ist es wichtig, die eigenen Leberwerte zu kennen und Unklarheiten gleich zu klären.

So weist beispielsweise der Wert Glutamat-Pyruvat-Transaminase (GPT) spezifisch auf eine mögliche Leberschädigung hin. Gerade im frühen Stadien können Lebererkrankungen gut behandelt werden. Je früher eine Lebererkrankung diagnostiziert wird, desto höher sind die Chancen einer kompletten Heilung.

Deshalb ist die frühe Diagnose einer Lebererkrankung entscheidend. Hepatitis C und Hepatitis B führen unbehandelt zu einer Leberzirrhose (Lebervernarbung) und danach häufig zu Leberzellkrebs.

Personalisierte Medizin

Zielgerichtete Therapien bieten den Patienten ganz neue Perspektiven. Angepasst an die individuelle Situation gibt es unterschiedliche Therapieoptionen. Mit dieser “Personalisierten Medizin” erhalten Patienten eine auf ihre Situation ausgerichtete Therapie.

Das frühzeitige Erkennen des Virtentyps und Bestimmen der sogenannten Viruslast mit diagnostischen Test helfen hierbei, die Behandlung den Bedürfnissen der Patienten bestmöglich anzupassen.

Die Medizinische Online-Experten-Sprechstunde im Internet wird am Montag, den 22.11., von 19 bis 21 Uhr, über die Internet-Plattform www.experten-sprechstunde.de durchgeführt. Mittels eines Chats, d.h. dem einfachen Eintippen von Fragen als Text, werden die Fragen an den Experten übermittelt. Als Expertin wird Dr. med. Nicole Forestier, Leiterin Medizinisches Studien Zentrum (J. W. Goethe Universität, Frankfurt), sich den Fragen annehmen.

Post a Comment