Rezepte

Rezept: Putenbraten mit Weißwein-Honig-Sauerkraut

Mit Putenfleisch vielseitig und leicht durch die kalte Jahreszeit

Alle Jahre wieder locken saisonale Genüsse wie Stollen, Plätzchen und Glühwein. Doch wer nicht aufpasst, wundert sich im Frühjahr nicht selten über ein paar Pfunde zu viel. Wie wäre es daher zum Beispiel mit Putenfleisch für den Festtagsbraten? Es ist nicht nur lecker, sondern es kann auch einen wertvollen Beitrag zu einer bewussten Ernährung leisten.

Mit einem hohem Eiweißgehalt und wenig Fett, unterstützt Putenfleisch in idealer Weise eine gesunde und kalorienbewusste Ernährung. Putenfleisch ist ernährungsphysiologisch ein wahres Kraftpaket und liefert dem Körper wertvolle Nährstoffe. Neben Eisen und Zink enthält es zudem die wichtigen Vitamine B6 und B12. 100 g Puten¬fleisch liefert bis zu 23 g qualitativ hochwertiges und besonders leicht verdauliches Eiweiß. Dieses kann gut für den Aufbau von Muskeln und Organen genutzt werden.

Als einziges Geflügel bietet die Pute verschiedene Fleischsorten, nämlich das helle Brustfleisch und das etwas dunklere, kräftiger schmeckende Fleisch der Ober- und Unterkeulen. Diese Eigenschaft macht Putenfleisch in der Küche unglaublich vielseitig und unkompliziert.

Gekocht, gebraten oder geschmort, mit Reis, Kartoffeln oder Nudeln: Pute lässt sich mit vielen Zutaten kombinieren. Ein saftiger Braten, wie zum Beispiel der “Deftige Meisterbraten” von Gutstetten, traditionell mit einer leckeren Soße, Rotkraut und Kartoffelklößen serviert, ergibt ein leckeres Gericht für die kalten Herbst-und Wintertage.

Probieren Sie doch mal den: “Deftigen Putenbraten mit Weißwein-Honig-Sauerkraut und Klößen”

Zutaten für 2 Personen:
1 Gutstetten Deftiger Meisterbraten
200 g Sauerkraut
2 EL Waldhonig
50 ml Weißwein
4 Klöße
1 EL Pflanzenöl zum Braten
4 Scheiben Bacon
1 Msp. Kümmel
Rosmarin
Sonnenblumenöl

Zubereitung:

Den Deftigen Meisterbraten in der Pfanne von allen Seiten scharf in der Pfanne anbraten. Anschließend im Bräter im vorgeheizten Ofen bei 160 °C (Umluft) 20 Min. garen.

In der Zwischenzeit Sauerkraut, 2 EL Honig, 50 ml Wein und den Kümmel in einen Topf geben und bei niedriger Hitze erwärmen. Bacon in einer beschichteten Pfanne ohne Öl kross braten, zum Abtropfen auf ein Küchentuch legen und anschließend im Ofen warm halten.

Die Klöße nach Packungsanweisung zubereiten und anschließend in einer Pfanne im Öl gold-braun braten.
Den Bratensaft durch ein Sieb in einen kleinen Topf geben, 50 ml Weißwein, 2 EL Honig und einen Zweig Rosmarin dazu geben und zu einer Sauce reduzieren lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den fertigen Braten in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Sauerkraut, den Knödeln und der Sauce auf Tellern anrichten. Den Bacon in Streifen schneiden und über das Sauerkraut streuen.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Nährwerte pro Portion: 732 kcal, EW 41 g, KH 53 g, F 38 g

Velisco Geflügel GmbH
Steinäckerstr. 16
74585 Rot am See

http://www.velisco.de

Post a Comment

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück