In güldenem Glanze: Hochzeit im Herbst
20. Oktober 2014 – 12:25 | Kein Kommentar

Wer sagt, dass der Herbst die kargste Jahreszeit ist, der hat sich gewaltig geirrt. Denn jetzt erst taucht die Sonne die Natur und die Laubwälder in sattes Gold und zeigt, was der Sommer hervorgebracht hat. …

Lesen sie den gesamten Beitrag »
Beauty

Beauty, Kosmetik und Wellness – News

Diät

Was Sie schon immer über Diäten wissen wollten inkl. Rezeptideen

Ernährung

Alles rund ums Essen: Anti Aging Food, gesundes Essen

Sexualität

Nachrichten aus dem Bereich der weiblichen Sexualität

Stil

Stil-Tipps für modebewusste Frauen

Home » Beauty, Tipps

Legen Sie doch mal einen Beauty-Tag ein

Geschrieben von admin am 11. März 2014 Kein Kommentar|

Ein Tag, der ganz der Schönheit gewidmet ist, tut nicht nur der Seele gut, sondern sorgt auch für ein gesteigertes Selbstwertgefühl. Wenn auch Sie einen Beauty-Tag einlegen wollen, sollten Sie diese Tipps unbedingt beherzigen.

Beauty-Tipps für Zuhause

Beauty-Tag: Es kommt auf die vollkommene Ruhe an

Ihre Kinder rennen im Haus umher und der Hund bellt auch wie verrückt? Kein guter Zeitpunkt für einen entspannten Beauty-Tag. Wenn Sie sich Ihrer Schönheit widmen wollen, brauchen Sie vor allem eines: vollkommene Ruhe. Dies gelingt Ihnen am besten, wenn Sie einen Tag wählen, an dem nur Sie alleine im Haus sind oder Ihre Mitbewohner zumindest bitten, einen ungestörten Tag einzuplanen, den Sie ganz für sich nutzen können.

Der Beauty-Tag beginnt gleich morgens beim Frühstück

Ist ein Tag gefunden, können Sie gleich morgens in den Beauty-Tag starten. Beginnen Sie beim Frühstück und planen Sie ein ausgewogenes und gesundes Mahl ein, was Sie lange sättigt. Am besten ist es, wenn Sie zu frischen Zutaten greifen und auch buntes Obst oder Gemüse mit einplanen, denn auf diese Weise gelingt Ihnen auch ein optisch ansprechendes Essen.

Starten Sie ruhig und ohne Alltagsstress in den Tag

Wichtig ist, dass Sie schon am frühen Morgen äußerste Ruhe bewahren und dem Alltagsstress mit Ihrem Beauty-Tag entfliehen. Beginnen Sie beispielsweise mit einem kleinen Spaziergang an der frischen Luft und atmen Sie hierbei tief ein und aus. Auf diese Weise erhalten Sie nicht nur gute Laune und vergessen jegliche Sorgen, sondern fühlen sich auch gleich viel fitter.

Nach der Bewegung: Duschen Sie mit verführerischen Düften

Wählen Sie ein Duschgel aus, das Ihnen am ehesten zusagt und lassen Sie sich von diesem Duft verführen. Eine große Auswahl an Beauty-Produkten finden Sie beispielsweise beim http://www.lrbeauty-shop.de/. Haben Sie das richtige Produkt gefunden, können Sie lange und ausgiebig duschen, bis Sie sich richtig frisch fühlen.

Ruhen Sie sich aus und stärken Sie sich zwischendurch

Am Beauty-Tag sollten Sie sich zwischendurch immer wieder mit frischem Obst und Gemüse-Snacks stärken oder zu frisch gepressten Säften greifen. Außerdem lohnt es sich, nach dem Duschen im Bademantel zu verweilen und es sich hiermit zunächst auf der Couch oder einem Ort Ihrer Wahl gemütlich zu machen. Lesen Sie eine Zeitschrift oder hören Sie ein wenig Musik.

Beauty-Tag: Gesichtsbehandlung, Körperpflege und Co.

Widmen Sie sich anschließend den Tipps zur Rundumpflege: Nutzen Sie ein Gesichtspeeling und verwenden Sie eine Maske, um Ihr Gesicht besonders zart zu pflegen. Massieren Sie eine Haarkur in Ihr Haar ein und lassen Sie diese einwirken. Anschließend können Sie Ihren Körper mit Ölen verwöhnen und zur Pedi- sowie Maniküre übergehen. Nehmen Sie sich hierfür viel Zeit und pflegen Sie sich, bis Sie sich rundum wohlfühlen.

Am Abend folgt die pure Entspannung

Wenn sich der Beauty-Tag dem Ende neigt, werden Sie sich vollkommen wohl in Ihrer Haut fühlen. Am besten ist es, wenn Sie auch am Abend relaxen, indem Sie sich beispielsweise auf die Couch oder ins Bett lümmeln. Machen Sie das, was Ihnen Spaß macht: Lesen Sie, schauen Sie fern oder schreiben Sie Tagebuch. Wichtig ist nur, dass Sie sich Zeit für sich nehmen.

Foto: Poznyakov / Shutterstock

Schreiben sie einen Kommentar!

Sie können diese HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>