In güldenem Glanze: Hochzeit im Herbst
20. Oktober 2014 – 12:25 | Kein Kommentar

Wer sagt, dass der Herbst die kargste Jahreszeit ist, der hat sich gewaltig geirrt. Denn jetzt erst taucht die Sonne die Natur und die Laubwälder in sattes Gold und zeigt, was der Sommer hervorgebracht hat. …

Lesen sie den gesamten Beitrag »
Beauty

Beauty, Kosmetik und Wellness – News

Diät

Was Sie schon immer über Diäten wissen wollten inkl. Rezeptideen

Ernährung

Alles rund ums Essen: Anti Aging Food, gesundes Essen

Sexualität

Nachrichten aus dem Bereich der weiblichen Sexualität

Stil

Stil-Tipps für modebewusste Frauen

Home » Stil

Dessous spielen eine herrausragende Rolle in der weiblichen Garderobe

Geschrieben von admin am 14. November 2011 Kein Kommentar|

Das passende Dessous

Damenunterwäsche

© marby/shutterstock.com

Das Dessous spielt eine wichtige Rolle in der weiblichen Garderobe. Es gibt zig verschiedene Arten und jede von ihnen hat einen ganz bestimmten Zweck.  Wir sprechen nicht nur von Reizwäsche, sondern auch von ganz alltäglichen Brusthaltern. Der BH formt das Dekolletee und leistet somit einen entscheidenden Anteil am ganzen Erscheinungsbild.

 

 

Roter Balkonette-BH

©Ruslan Kudrin/Shutterstock.com

Balkonette -BH

Ein Balkonette-Dessous betont den Busen und macht ein sehr schönes Dekolletee. Bei dieser Dessousform sitzen die Träger sehr weit außen. Außerdem ist das Körbchen fast waagrecht und nur ¾ so hoch wie beim Standard-BH. Diese Passform sorgt dafür, dass der Busen nach oben herausgeschoben wird. Ideal also als Unterwäsche bei einem Abendoutfit für die Diskothek.

 

Body

©Venus Angel / Shutterstock.com

Body

Ein Body ist ein enger Einteiler. Den Body kann wiederrum in verschiedene Arten unterteilen. Beispielsweise in den Stringbody, dessen „Unterteil“ wie ein String geformt ist, also nur einen reduzierten Stoffanteil im Pobereich und oftmals steilen Beinausschnitt besitzt. Außerdem gibt es fugurformende Bodies. Diese sollen ein paar Kilogramm wegmogeln, indem sie sehr eng an der Hautanliegen und die Fettpölsterchen der Problemzonen einfach wegdrücken. Ein Body lässt sich sehr gut unter Kleidern tragen.

 

rotes Bustier

© Maxim Ahner / Shutterstock.com

Bustier

Ein Bustier oder long Bra, ist ein verlängerter BH, der bis zum Bauch reicht. Diese Dessousart ist ideal, um ein kleines Bäuchen zu verdecken. Zudem wird die Bauchpartie zusätzlich gestützt. Es gibt Bustiers in sehr schlichter Form, aber auch mit Rüschen und Spitzen oder als Korsage.

 

 

 

Push-Up BH an einer Frau

©Yuri Arcurs - Shutterstock.com

Push-Up

Push-Up-Dessous lassen den Busen optisch größer erscheinen. Ein Push-Up besitzt dieselbe Passform wie ein Standard-BH mit Drahbügeln, jedoch hat er zusätzlich eingenähte oder in Taschen einschiebbare Kissen. Diese drücken den Busen weiter hoch. Der Push-Up wird bevorzugt von Frauen mit kleiner Körbchengröße getragen, diejenigen, die schon mit einem großen Busen gesegnet sind, aber gerne einen kleineren hätten, können das Gegenteil vom Push-Up anziehen, den Minimizer.

 

Allgemeines

Egal für welche Dessousart Sie sich entscheiden, das wichtigste ist immer, dass Sie sich wohl fühlen und der BH gut sitzt. Lassen Sie in einem Dessousfachgeschäft einmal Ihre BH-Größe ausmessen, denn 80% aller deutschen Frauen tragen die falsche Größe. Besonders gefragt bei den Damen ist derzeit auch die dänische Dessous-Mode.

 

Schreiben sie einen Kommentar!

Sie können diese HTML-Tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>