Schuessler Salze Naturmedizin | © panthermedia.net /5PH
Arzneimittel Diät Womensvita

Mit Schüßler Salzen abnehmen – wie geht das?

Kaum war die Sonne nun da, haben wir die Sommerklamotten aus dem hinteren Schrank geholt und mussten leider feststellen, dass der Hüftspeck mehr geworden ist! Die Arme und der Bauch sahen aber auch schon mal besser aus. Das muss sich ändern bis zum Sommerurlaub! Denn wer von uns will schon unvorteilhaft im Bikini aussehen? Schüßler Salze können uns damit unterstützen, das Ziel zu erreichen. Aber vor allem deshalb, weil dahinter mehr als nur ein wenig Pflanzenkunde steckt!

Welcher Typ sind Sie?

Ein Wundermittel sind die Schüßler Salze nicht. Wollen Sie Pfunde loswerden, dann muss freilich erst einmal etwas an der Ernährung getan werden: weniger Süßes und Fett und dafür mehr Früchte, Gemüse und vollwertige Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Um das Diäten mit den Salzen zu unterstützen, müssen Sie zunächst herausfinden, welcher Konstitutionstyp Sie sind. Grundlage dafür ist unter anderem die Augenfarbe – einen genaueren Katalog finden Sie hier – sollte allerdings am besten von einem fachkundigen Arzt oder Naturheilpraktiker vorgenommen werden!

Anhand dieser Typen wird dann nicht nur festgelegt, welche Salze Ihnen helfen würden, sondern auch welche Sportarten Ihnen wohl mehr liegen würden. Denn ohne Bewegung kann der Körper nicht abnehmen und auch für die Blutzirkulation ist das wichtig.

Welche Salze helfen Ihnen?
Die Schüßler Salze werden der einfachhalthalber nummeriert. Einige Abnehmkuren arbeiten mit unterschiedlichen Schüßler Salzen und deren Wirkung. Dabei werden unterschiedliche Organe, wie etwa Leber, Magen oder Darm angeregt und auch die Lymphen stimuliert. Das erhöht die Zirkulation im Körper und kann somit dazu dienen, den Körper zu säubern. Wichtig ist, dass Sie beim Abnehmen auch ausreichend Wasser trinken. Allerdings ist es ratsam, diese Diät nicht als Laie ohne Rücksprache durchzuführen, sondern vorher einen Heilpraktiker aufzusuchen.
Post a Comment