Shapewear Body | © panthermedia.net /ozimicians
Beauty Stil Tipps Womensvita

Der Last Minute-Tipp gegen Problemzonen & Speckrollen – Mit Shapeware ist Schummeln erlaubt!

Stars wie Kim Kardashian oder Jennifer Lopez haben sie: weibliche Rundungen, bei denen alles perfekt sieht. Zumindest scheint es so, wenn man Fotos der weiblichen Megastars in den einschlägigen Klatschzeitschriften so sieht. Ein runder, voller Po, eine schlanke Taille und ein flacher Bauch – keine Röllchen sind da zu sehen, nirgendswo quetscht es Speck heraus. Neben Sport und einem straffen Ernährungsplan, sorgen bei den Damen aus Hollywood aber auch formende Unterwäsche für diesen tollen Anblick. Wir verraten Ihnen, was damit alles möglich ist.

Runder Po & flacher Bauch mit Shapeware

Body Shapewear | © panthermedia.net /cokacoka

Body Shapewear | © panthermedia.net /cokacoka

Seit Frauen auf die Straßen gingen, um ihre BHs als Zeichen einer neuen Weiblichkeit zu verbrennen, wurden Mieder und Shaping-Wäsche zum totalen No-Go. Doch die Textilindustrie hat die Formen zumindest wieder aufleben lassen – allerdings mit neuen Stoffen und Schnitten. Die ultra-dehnbaren Mieder formen die eigenen Rundungen, ohne dabei einzuschneiden oder unbequem zu sein. Es gibt zum einen Unterhosen mit verlängertem Beinteil, die vor allem den Hintern und die Hüften formen. Zum anderen gibt es Höschen, die bis kurz unter die Brust reichen, damit der Bauch flach und eben erscheint.

Unsexy oder aufregend?

Angst vieler Frauen ist es, dass die Wäsche beim anderen Geschlecht als unsexy gelten könnte. In der Kategorie der Damenunterwäsche gibt es sicherlich aufregenderes, bei dem mehr haut gezeigt wird. Doch auch bei den formgebenden Unterwäscheteilen ziehen die Designer nach. Immer öfter wird die oben aufliegende Schicht mit Stickereien oder durchsichtigen Stoffen verziert. Diese sexy Corsagen und Mieder lassen sich auch ohne etwas drüber sehen – zumindest im heimischen Schlafzimmer.

Shapeware bringt im Winter zusätzliche Wärme
Der Vorteil der Saphing-Wäsche ist auch, dass sie uns im Winter deutlich mehr Wärme spenden. Niere, Blase und Po bleiben auch unter kurzen Kleidern und Dünnen Oberteilen warm. Wer mag, tauscht das Unterhemd einfach durch einen straffsitzenden Body, der unter eine leicht durchsichtigen Bluse für die richtigen Rundungen sorgt. Das wirkt alles andere als unsexy!
Post a Comment